Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Quotenmeter.FM

Die beste «Promi Big Brother»-Staffel ever?

von   |  2 Kommentare

Vor dem Finale der diesjährigen Runde sprechen wir über 14 Tage TV-WG-Wahnsinn in Sat.1.

Am Freitagabend endet die laufende Staffel von «Promi Big Brother». Mit Silvia Wollny, Alphonso Williams, Daniel Völz und Chethrin Schulze kämpfen noch vier Kandidaten um den Sieg. Interessanterweise wurden alle vier in Formaten der Mediengruppe RTL bekannt. Wer hat die besten Chancen auf den Sieg?

Der Sender Sat.1 hat in jedem Fall einen Quotensieg eingefahren: Die sechste Staffel der Show holte zuletzt die besten Quoten seit 2015 – teils schauten abends ab 22.15 Uhr bis zu 2,3 Millionen Menschen zu, bei den Umworbenen stieg der Marktanteil teils auf rund 20 Prozent. Was haben die Macher also richtig gemacht?

Außerdem: Wir sagen, wie wichtig die Late-Night-Begleitung bei sixx ist, die teils acht Prozent im Nachtprogramm des Frauensenders einfuhr. Zu hören in dieser Ausgabe sind Moderator Fabian Riedner und Manuel Weis, der das Format «Big Brother» in Deutschland von Tag eins an intensiv begleitet.



> > > Jetzt anhören: Unser Podcast im Blog < < <

Oder direkt kostenlos über iTunes abonnieren und jede neue Folge automatisch laden!

Kurz-URL: qmde.de/103451
Finde ich...
super
schade
71 %
29 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelARD Degeto beteiligt sich an Landesgrenzen sprengender Fußballserienächster ArtikelTelekom benennt «Germanized» um
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Fox_M
31.08.2018 13:28 Uhr 1
Die bisher schlechteste Staffel. Langweilige Spiele, schlechte Moderatoren und ein viel zu zahmer Big Brother. Zudem wirken die TFZ's konfus.

Die starken Quoten lassen sich dadurch erklären, weil man viele Kandidaten von den RTL Erfolgsformaten Bachelor(ette), DSDS, Love Island und die Wollnys dabei hat. Außerdem Katja mit ihren 1,6 Mio. Abbonenten. Da sind 500.000 Zuschauer mehr auch nicht so überraschend.

An die tollen Staffeln 2&3 wird man nicht mehr rankommen. Glaube einfach Sat 1 ist der falsche Sender für so ein Format. Das RTL solche Formate einfach besser kann, sieht man am Dschungelcamp und am Sommerhaus.
tommy.sträubchen
06.09.2018 09:13 Uhr 2
Ich kann bei fast allem zustimmen. Ich fand die Staffel langweilig.Bin auch ab Folge 10 ausgestiegen. Nur die Moderatoren fand ich gut.Die Quoten waren gut OK...aber wenn mal etwas spannendes passiert wäre zwischen den Promis außer augedachtes oder hinein interpretieres von den Moderatoren weil Person A komisch geschaut hat zu Person B ...hätten die Quoten noch besser werden können. RTL kann Trash TV besser.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Happy Deathday 2U»

Zum Kinostart der heiß erwarteten Fortsetzung «Happy Deathday 2U» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Kris Kristofferson & The Strangers live in Deutschland und in der Schweiz
Kris Kristofferson live mit The Strangers auf Tournee. Der Singer-Songwriter und Hollywood-Schauspieler Kris Kristofferson gibt im Juni 2019 vier e... » mehr

Werbung