Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Sonntagsfragen

medienfreunde: Anne-Catrin Märzke

von   |  1 Kommentar

Neu bei Quotenmeter: Menschen aus den Medien verraten uns ihre Tipps und unkonventionellen Meinungen über Medien. Dieses Mal: Schauspielerin und Sängerin Anne-Catrin Märzke.

Zur Person: Anne-Catrin Märzke

Anne-Catrin Märzke ist Serienfans z.B. aus «SOKO Wismar» und «GZSZ» bekannt und stand zuletzt für den Thriller «Justice» vor der Kamera, in dem sie eine knallharte Journalistin spielt. Der Film entstand unter der Regie von Alexander Dannenberg und thematisiert die Machenschaften einer Bank. Er feierte im Sommer seine Premiere in Berlin. Aktuell ist sie mit der Szenischen Lesung «Empfänger Unbekannt» im Gespräch, einer Adaption des Briefromans von Kressmann Taylor aus dem Jahr 1938. Die Lesung dient als Zeichen gegen zunehmende Fremdenfeindlichkeit und den wachsenden Antisemitismus.
Ein Film, der mich als Kind geprägt hat:
«Die Unendliche Geschichte»

Serien, die ich in meiner Kindheit entdeckt habe und noch immer liebe:
«Löwenzahn» und «Siebenstein»

Ein Film/eine Serie, den/die viele Leute hassen, ich aber großartig finde:
«La La Land»

Ein Film/eine Serie, den/die viele Leute feiern, ich aber nicht leiden kann:
Horrorfilme

Drei beendete Medienprojekte (egal ob Serie, Show, Filmreihe, etc.), die ich wiederbeleben würde, wenn ich könnte:
«TV total», «Die Harald Schmidt Show» und «Hör mal wer da hämmert».

Wenn ich das Gesamtwerk einer Schriftstellerin/eines Schriftstellers, eine Serie oder eine Filmreihe mit auf eine einsame Insel nehmen könnte, von der man mich erst in sechs Monaten wieder abholt …
... würde ich «Game of Thrones» einpacken.

Wenn ich in einer Show (egal ob sie bereits abgesetzt ist oder nicht) mitmachen könnte, dann ...
… möchte ich als Gast bei «Zimmer frei» dabei sein.

Ein Medienberuf, der mich immer fasziniert hat, den ich mir aber niemals zutrauen würde …
Ich trau mir alles zu! (lacht)

Würde ich die arte-Reihe «Durch die Nacht mit …» planen, würde ich folgende zwei Medienpersönlichkeiten zusammenpacken …
Nastassja Kinski und Günther Jauch in der Therme, weil ich auf die Gesprächsthemen gespannt bin. Mal sehen, was die beiden sich zu erzählen haben.

Auf YouTube schaue ich vornehmlich:
Epic Fail Videos.

Wenn ich gerade überhaupt nichts mit Medien zu tun habe, dann …
... koche ich Marmelade ein.

Mein aktuelles Projekt …
... ist mein Herzensprojekt «Empfänger Unbekannt». Die Szenische Lesung mit meinem Kollegen Thaddäus Meilinger und mir ist ab dem 27. September im Theater unterm Dach Berlin und in anderen deutschen Städten zu sehen. Zu den Terminen halte ich Euch hier auf dem Laufenden.

Kurz-URL: qmde.de/103391
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie neue Generation der True-Crime-Hitsnächster Artikel«Unsere Schule» ist mehr als nur Bildungsnotstand und Lehrermangel
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
02.09.2018 19:25 Uhr 1
Sehr nett.... 8)

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
TENNIS Laver Cup: Zverev gewinnt sein erstes Match. Team Europa baut Führung aus. https://t.co/HviUpc6fIp? https://t.co/WnjwdKvgFH
Dirk g. Schlarmann
RT @fdisanto9: Vor allem möchte ich mich bei meinem Trainer, meinen Mitspielern und den Fans von diesem großen Verein entschuldigen. (Mehr?
Werbung

Gewinnspiel

Filmfacts: «American Horror Story: Cult»

Zum Heimkinostart der neuesten Staffel von «American Horror Story» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Charles Esten Anfang 2019 erneut in Deutschland
Nashville-Schauspieler Charles Esten gibt 2019 fünf Konzerte in Deutschland. Seitdem Charles Esten der US-TV-Serie "Nashville" sich seit dem Ende d... » mehr

Werbung