US-Fernsehen

«Mr. Robot»: Ist nach Staffel vier Schluss?

von   |  2 Kommentare

In einem Interview deutet einer der Darsteller an, dass die kommende vierte Staffel von «Mr. Robot» die letzte werden könnte. Ein offizielles Statement vom Sender gibt’s aber noch nicht.

Endet «Mr. Robot» nach der kommenden vierten Staffel? Laut Christian Slater ist das durchaus denkbar: Im Interview mit Collider sagte der Darsteller von Elliots Vater aka «Mr. Robot»: „Ich glaube, dass Staffel vier die letzte Staffel sein wird.“

Dabei bezieht sich Slater auf frühere Aussagen von Serienschöpfer Sam Esmail. Letzterer hat in der Tat schon einmal zum Ausdruck gebracht, dass er sich maximal vier oder fünf Staffeln von «Mr. Robot» vorstellen könne. Wobei auch abgespeckte Staffeln vier und fünf möglich wären, dann eben mit jeweils weniger Folgen als zuletzt gewohnt (wir berichteten). Der ausstrahlende US-Sender USA Network hat all das aber noch nicht kommentiert.

„Sie sind aktuell im Writers' Room und setzen alles zusammen. Ich habe aber keine Ahnung, worum es gehen wird oder ob ich zwischen Szenen hin- und herwandern werde. Wir werden sehen, was passiert“, führt Slater aus.

Mehr zum Thema... Serie Mr. Robot
Kurz-URL: qmde.de/103147
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Helen Dorn» bangt um ihren Vaternächster Artikel«American Housewife»: Neue Folgen im Herbst bei ProSieben Fun
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
LittleQ
19.08.2018 00:04 Uhr 1
Ich kann mich daran erinnern, wie sehr mich die erste Staffel gelfashed hat... ich war so unglaublich gehypt davon... aber schon Staffel 2 war dann eine Solala-Geschichte, die ich nicht weiter berauschend fand...Staffel 3 wurde mir dann schon so wirr, dass ich, ehrlich gesagt, gar nicht mehr so wirklich verstanden habe, worum es geht. Irgendwie kannte jeder jeden und jeder war ins geheimen mit jedem anderen schon halbwegs vernetzt...

Eigentlich Krass, was aus der Serie geworden ist... und sehr schade....
STAC
19.08.2018 07:45 Uhr 2
Ich fand Staffel 2 zu verquast aber Staffel 3 war einfach großartig und hat die Fäden, die in Staffel 2 sehr wirr wirkten (und wahllos geradezu) wunderbar zusammen gebracht.

So sehr ich Staffel 3 genoss, kann ich mir aber auch vorstellen, dass das inhaltliche Potential begrenzt ist. Ich wäre absolut ok mit einer finalen Staffel 4, wenn diese alles zu einem runden Abschluss bringt.

Qualitativ ist die Show aktuell aber für mich absolute Spitzenklasse.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
In die sportliche Misere fällt das Spiel gegen Überflieger FC Bayern. Mehr Segen als Fluch für Schalke? https://t.co/K8lVY38Yw9
Sky Sport Austria
Eine Saison-Dokumentation wie bei @ManCity wird es beim @LFC nicht geben! #SkyPL https://t.co/IXQ8a7QgEM
Werbung

Gewinnspiel

Filmfacts: «American Horror Story: Cult»

Zum Heimkinostart der neuesten Staffel von «American Horror Story» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Charles Esten Anfang 2019 erneut in Deutschland
Nashville-Schauspieler Charles Esten gibt 2019 fünf Konzerte in Deutschland. Seitdem Charles Esten der US-TV-Serie "Nashville" sich seit dem Ende d... » mehr

Werbung