US-Quoten

«Fear The Walking Dead» kehrt mit Allzeit-Tief zurück

von

Die Beißer von AMCs «Fear The Walking Dead» blieben klar unter der Zwei-Millionenmarke hängen, die zweite Hälfte von Staffel vier startete somit mit einem Allzeit-Negativrekord.

Die AMC-Zombieserie «Fear The Walking Dead»  hat sich mit einem Negativrekord aus der Pause zurückgemeldet, insgesamt sahen am Sonntag nur 1,88 Millionen Menschen ab zwei Jahren sahen zu – bisher erreichte die vierte Staffel aber mindestens 1,97 Millionen Zuschauer. Schlimmer noch: Nie hatten bislang weniger Zuschauer beim «Walking-Dead»-Ableger eingeschaltet.

Das Rating in der wichtigen Zielgruppe 18-49 blieb aber unverändert bei 0.7. Damit setzte man sich bei den Jungen weiterhin an die Spitze unter den US-Kabelsendern.

In direkter Konkurrenz zu den Beißern ging bei TNT die zweite Staffel der Dramedy «Claws» zu Ende: 1,48 Millionen Amerikaner waren dabei, das entsprach einem Staffel-Bestwert. Bei den Umworbenen erzielte man zum Abschluss ein Rating von 0.5. In der Woche zuvor lag die Reichweite übrigens um 0,20 Millionen niedriger, auch das Rating betrug etwas schwächere 0.4.

Kurz-URL: qmde.de/103039
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelIm Nachtprogramm und online: «Neo Magazin Royale» fasst Klassiker zusammennächster ArtikelTiefstwerte: So schlecht lief «Rote Rosen» noch nie bei jungen Zuschauern
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Blake Shelton auf sixx
sixx zeigt die US-Version von The Voice mit Blake Shelton als Coach. Die ProSiebenSat.1-Gruppe feiert seit einigen Jahren große Erfolge mit "The Vo... » mehr

Werbung