Quotennews

Kiewel lockt die Jungen an

von

Läuft im Zweiten: Der «ZDF-Fernsehgarten» ist sowohl bei Jung als auch bei den Alten ein Erfolg.

Seit über 30 Jahren ist der «ZDF-Fernsehgarten»  ein fester Bestandteil vom ZDF. Andrea Kiewel ist mit einer kleinen Pause ebenfalls nicht mehr wegzudenken. Am Sonntag schalteten ab 11.45 Uhr 2,06 Millionen Menschen ein, die die Show vom Lerchenberg sehen wollten. Der Marktanteil lag bei fantastischen 17,4 Prozent Marktanteil.

Auch bei den 14- bis 49-Jährigen war die Show aus Mainz sehr gefragt. 0,46 Millionen Menschen schalteten aus der Zielgruppe ein, sodass das ZDF einen überdurchschnittlichen Marktanteil von 11,9 Prozent einfuhr. Bereits um 10.03 Uhr startete Das Erste «Immer wieder sonntags» , das auf 1,48 Millionen Fernsehzuschauer kam. Mit 15,5 Prozent Marktanteil war auch diese Ausgabe ein großer Erfolg fürs die Verantwortlichen im Ersten.

Nur bei den jungen Fernsehzuschauern tut sich die Show sehr schwer: Gerade einmal 0,17 Millionen Menschen unter 50 Jahren wurden ermittelt. Der Marktanteil lag deshalb auch nur bei schwachen 5,4 Prozent Marktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/102993
Finde ich...
super
schade
100 %
0 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Sonntag, 12. August 2018 nächster ArtikelVon «Zombies» bis «300»: ProSiebens Spielfilm-Sonntag durchläuft Höhen und Tiefen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Logan Mize, Lauren Jenkins & Craig Campell Konzert in Hamburg
Logan Mize, Lauren Jenkins und Craig Campell brachten den Sound of Nashville nach Hamburg. Während einige Besucher das erlebte C2C - Country to Cou... » mehr

Werbung