Vermischtes

So will Das Erste seine Mediathek umbauen

von

Schon zur IFA soll es eine Betaversion gehen, Ende 2018 wird wohl der reguläre Start erfolgen.

Das Erste will sich besser rüsten gegen Anbieter wie Netflix, Amazon Prime oder auch die neue Streaming-Plattform von ProSiebenSat.1 und Discovery. Seit Monaten wird hinter den Kulissen an einer neuen Streaming-Plattform gewerkelt, wie Programmdirektor Volker Herres nun medienpolitik verriet. „Eine Beta-Version der neuen ARD Mediathek inkl. des Premium Kanals des Ersten wird zur IFA 2018 präsentiert. Mit einer Veröffentlichung wird im Spätherbst/Winter gerechnet“, verriet der Programmmacher dort.

Die neue Mediathek der ARD-Sender soll alle Inhalte der öffentlich-rechtlichen Anstalt umfassen und für die jeweilige Abspielplattform optimiert sein. Herres nennt als Beispiel: Apps für Google- und Apple-Geräte würden ein UI/UX erhalten, welches dem Nutzer von anderen Anwendungen vertraut sei. Es geht noch weiter: „In der zweiten Stufe wird die neue ARD-Mediathek einen Login erhalten und auf redaktionell kuratierte wie auch auf automatisierte Empfehlungen (über Algorithmen) verfügen.“

Daten mit Personenbezug sollen aber nicht ausgewertet oder gar weitergegeben werden, verspricht er. „Das komplette Video-Angebot der ARD präsentiert sich unter dem Namen ARD-Mediathek und dort an prominenter Stelle Das Erste als Premium-Marke. DasErste.de bleibt erhalten,“ erklärt Herres.

Kurz-URL: qmde.de/102923
Finde ich...
super
schade
85 %
15 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Freitag, 10. August 2018nächster Artikel10 Jahre «Markus Lanz»: Suggestivfragen, spannende Gäste - und ein Hauch von Late Night
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Christoph Metzelder
RT @TuSHaltern: Die letzte Minute in der Stauseekampfbahn! Bennet Eickhoff trifft mit dem Schlusspfiff zum 2:1. #Oberliga #unsereamateure h?
Marc Behrenbeck
RT @Sky_MaxB: Bei #PSG reagiert man nach Sky Infos überrascht auf die Aussagen von Uli Hoeneß zu einem möglichen Transfer von Jérôme Boaten?
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Ghostland»

Zum Heimkinostart des knallharten Horrorthrillers «Ghostland» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Kenny Chesney im Gold- und Platin-Regen
In den USA erhält Kenny Chesney mehrere Gold- und Platin-Auszeichnungen. Dass Kenny Chesney einer der erfolgreichsten Country-Künstler ist, haben s... » mehr

Werbung