Vermischtes

«Haus des Geldes»-Schöpfer: Seine nächste Serie spielt auf Ibiza

von

Es wird um den Tod eines DJs gehen.

Netflix hat die nächste Serie von Alex Pina bestellt. Pina ist zur Zeit der wohl erfolgreichste europäische Produzent beim Streaming-Dienst, nachdem sein «Haus des Geldes» zuletzt durch die Decke schoss. Neben einer dritten Staffel der Serie rund um den Professor hat Pina nun auch zahlreiche weitere Ideen bei Netflix, für die er inzwischen exklusiv arbeitet, eingereicht. Umgesetzt und im besten Fall schon in einem Jahr starten soll seine neue Serie «White Lines», die er als Showrunner begleiten will.

Dafür wird er wohl einige Zeit auf Ibiza leben, wo die Serie spielt. Sie erzählt vom etliche Jahre zurückliegenden Tod eines Star-DJs auf der Party-Insel. Die Handlung nimmt Fahrt auf, als seine Leiche auftaucht und seine Schwester den mysteriösen Tod aufklären will. Dazu kehrt diese auf die Insel zurück.

Sie entdeckt auf Ibiza nicht nur Dance-Music und umwerfende Yachten, sondern auch ein Geflecht aus Lügen. Left Bank («The Crown») und Vancouver Media («Das Haus des Geldes») haben sich für «White Lines» zusammengetan.

Kurz-URL: qmde.de/102671
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAnimax rüstet Anime-Portfolio kräftig aufnächster ArtikelQuotencheck: «RTL II News»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Heute vor 30 Jahren startete der Boykott der Musik von k.d. lang
Am 27 Juni 1990 ist KRVN in Lexington, Nebraska, die erste Radiostation, die k.d. langs Music aus dem Programm nimmt Aktuell ist es in ein aktuelle... » mehr

Werbung