Quotennews

«Danke Deutschland!» - für nichts: Kabelka-Comedy bleibt ein Ladenhüter

von

Von der anfänglichen Quoten-Euphorie um die Sketch-Comedy ist inzwischen längst nichts mehr übrig. Noch schwächer war allerdings im Anschluss «aspekte - on tour» unterwegs, während zur Primetime altbekannte Folgen etablierter Krimiserien überzeugten.

Quotenentwicklung des Formats

  • F. 1: 3,61 Mio. (16,1% / 21,2%)
  • F. 2: 1,60 Mio. (8,0% / 5,9%)
  • F. 3: 1,31 Mio. (6,5% / 4,4%)
Dankbarer hätten die Startbedingungen für einen Neustart kaum sein können: «Danke Deutschland!» wurde Anfang des Monats im Umfeld einer WM-Liveübertragung des Zweiten Deutschen Fernsehens erstmals gezeigt - und verzeichnete damals auch noch einigermaßen grandiose Werte (siehe Infobox). Davon ist seither nichts mehr zu spüren, drei Wochen später gelangte die auch bei Kritikern bestenfalls mittelmäßig angenommene Sketch-Comedy nur noch auf 1,10 Millionen Zuschauer und weit unterdurchschnittliche 6,5 Prozent Marktanteil. Besonders bitter: Selbst bei den 14- bis 49-Jährigen kam die Crew um «heute-show»- sowie «Neo Magazin Royale»-Ensemblemitglied Ralf Kabelka nicht einmal mehr auf mittelmäßige 3,5 Prozent bei 0,18 Millionen.

Nach diesem Ladenhüter hatte es natürlich auch das ohnehin kaum gefragte Kulturmagazin «aspekte» extrem schwer, das sich diesmal «on tour» in Bayern befand, allerdings gerade einmal 0,53 Millionen Menschen mitnahm. Ab 23:10 Uhr ging damit ein geradezu mickriger Marktanteil von 3,6 Prozent einher, bei den Jüngeren wurden 1,8 Prozent bei 0,08 Millionen verzeichnet. Auch die "Lange Nacht der Abkühlung" ab 0:10 Uhr mag ein sympathischer augenzwinkernder PR-Coup gewesen sein, aus Quotensicht aber lief es mit nur 3,8 bis 4,5 Prozent äußerst mau.

Deutlich besser lief es zur Primetime, obgleich hier anders als am Spätabend noch nicht einmal neuer Stoff lief: Eine alte Folge von «Der Alte»  kam zunächst um 20:15 Uhr auf 3,33 Millionen Fernsehende und sehr gute 16,3 Prozent Gesamt-Marktanteil, bevor «Letzte Spur Berlin»  zumindest noch 2,85 Millionen sowie 13,6 Prozent verbuchte. Bei den Jungen wurden mittelprächtige 5,3 und 6,3 Prozent bei bestenfalls 0,38 Millionen erreicht.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/102628
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZum Jubiläum: «Chart Show» feiert tollen Primetime-Siegnächster ArtikelKalkofes Zwischenbilanz lockt einige Menschen vor die Mattscheibe
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Moritz Lang
15:00 Uhr geht?s los. Zverev gegen Isner. Was glaubt ihr? Wer gewinnt das Match?
Marcus Jürgensen
Werder-Trainer Florian Kohfeldt erklärt bei #ssnhd, dass er trotz der letzten Niederlagen in der Bundesliga am Sais? https://t.co/rnd61WLR7c
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung