Primetime-Check

Samstag, 14. Juli 2018

von

Wer sicherte sich am Samstagabend die Marktführung: Eine Show im Ersten oder doch ein Krimi im Zweiten? Welche Privatsender hatten Erfolg?

Tagessieger wurde am Samstag das WM-Spiel um Platz 3 zwischen Belgien und England im Ersten am Nachmittag, die Marktführung bei Jung und Alt in der Primetime konnte sich dagegen eine abendfüllende Ausgabe von «Verstehen Sie Spaß?» sichern. Sie unterhielt im Ersten durchschnittlich 3,81 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, was in schöne 17,9 Prozent bei allen Prozent und herausragende 16,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen mündete. Platz zwei bei allen ging an «Kommissarin Lucas» im ZDF, die ab 20.15 Uhr auf 3,65 Millionen Zuschauer ab drei Jahren und gute Marktanteile von 16,7 Prozent bei allen und 7,7 Prozent der 14- bis 49-Jährigen verweisen konnte. Für «Der Kriminalist» blieben im Anschluss noch 3,39 Millionen Zuschauer und 15,4 Prozent der Bundesbürger vor ihren Fernsehern sitzen.

RTL setzte auf die fast vierstündige Show «Die größten Fernsehmomente der Welt», was 1,47 Millionen Zuschauer ab drei Jahren zum Einschalten bewegte. Während sich aus der verhältnismäßig überschaubaren Reichweite ausbaufähige 7,5 Prozent am Gesamtmarkt ergaben, reichte es bei den 14- bis 49-Jährigen zu guten 13,8 Prozent und dem zweiten Platz im Ranking. ProSieben vertraute auf zwei Tragikomödien, wobei bereits die erste, «Whiskey Tango Foxtrot», angesichts von 0,69 Millionen Zuschauern und schwachen 6,1 Prozent der 14- bis 49-Jährigen nicht besonders gut ankam. Für «A Perfect Day» blieben am späteren Abend lediglich 0,46 Millionen Menschen an ihren Fernsehern, was zu noch schwächeren 5,3 Prozent der Werberelevanten führte. Beim Gesamtpublikum kamen die beiden Filme auf schlechte 3,1 Prozent bzw. 2,8 Prozent.

Auf den bereits mehrfach gezeigten Animationsfilm «Hotel Transsilvanien» setzte unterdessen Sat.1, was sich angesichts des ermittelten Marktanteils von 11,8 Prozent der Jüngeren als gute Idee herausstellte. Insgesamt sahen zunächst 1,17 Millionen Zuschauer zu, bevor der Horrorthriller «From Hell» am späteren Abend kräftig auf schwache 0,49 Millionen Zuschauer bei miesen fünf Prozent der Jüngeren absackte. RTL II setzte ebenfalls auf zwei Filme; den Anfang machte der rund 18 Jahre alte Film «The Beach», der bei 0,51 Millionen Zuschauern einen Einschaltimpuls auslöste. Nachdem zum Start in den Abend annehmbare fünf Prozent gemessen worden waren, fiel die Quote mit Beginn des Films «Fighting» auf durchschnittlich 3,9 Prozent. Insgesamt sahen den Actionfilm ab 22.25 Uhr 0,40 Millionen Zuschauer und daraus resultierende 2,5 Prozent.

Bei VOX unterhielt der SciFi-Film «John Carter - Zwischen zwei Welten» 1,18 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, von denen sich 0,37 Millionen im umworbenen Alter befanden. Insgesamt waren so gute 5,4 Prozent einzuheimsen, bei den Jüngeren blieb VOX mit dem Streifen bei akzeptablen 6,2 Prozent hängen. kabel eins sendete wie gewohnt eine Doppelfolge von «Hawaii Five-0», die einen starken Tag erwischte. So erreichte die Serie zum Start in den Abend gute 5,7 Prozent und 6,1 Prozent der Jüngeren bei bis zu 1,09 Millionen Zuschauern, bevor eine Folge von «Scorpion» nach 22 Uhr sogar auf herausragende 7,3 Prozent zuzulegen wusste. Bei allen pendelten die Marktanteile den Abend über zwischen durchgängig starken 4,1 Prozent und 4,8 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/102332
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelGute Rückkehr für die «Tierbabys» bei VOXnächster ArtikelWie lief die WM im Netz?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Hamburger Konzert von Chase Rice verlegt
Das Chase Rice Konzert in Hamburg muss verlegt werden. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme an der Country2Country-Tournee in Großbritannien und Irl... » mehr

Werbung