US-Quoten

J.Lo macht Sorgen: Neuer Negativ-Rekord für «Shades of Blue»

von

Erstmals erreichte die NBC-Krimiserie «Shades of Blue» weniger als drei Millionen Zuschauer. Wenig ruhmreich schnitt auch mal wieder die FOX-Comedy «Ghosted» ab.

US-Quotenübersicht

  • ABC: 4,91 Mio. (5%)
  • CBS: 4,80 Mio. (3%)
  • NBC: 2,97 Mio. (3%)
  • FOX: 1,15 Mio. (2%)
Durchschnittswerte der Primetime: Zuschauer ab 2 (MA 18-49)
Die letzte Staffel von «Shades of Blue»  macht NBC keine Freude, im ohnehin zuschauerärmeren Sommer hat sie nun erneut einen klaren Minusrekord aufgestellt. Diesen Sonntag verfehlte die Produktion zum ersten Mal die Drei-Millionenmarke: Nur 2,92 Millionen Zuschauer ab zwei Jahren sahen um 22 Uhr zu, das waren rund eine halbe Million weniger als in der Vorwoche. In der Zielgruppe der 18- bis 49-Jährigen kam man abermals nicht über zwei Prozent Marktanteil hinaus. Die im Vorfeld gezeigte Wiederholung von «America’s Got Talent» lag bei immerhin drei Prozent Marktanteil und 3,52 Millionen Zusehern.

Bei FOX krachte «Ghosted»  auf ein neues Tief, die bereits abgesetzte Geisterjäger-Comedy unterhielt um 21.30 Uhr bloß 1,05 Millionen Amerikaner – damit wurde der bisherige Negativrekord um 0,08 Millionen unterboten. Bei den Umworbenen waren lediglich zwei Prozent Marktanteil zu holen.

«Big Brother»  schnappte sich den Primetime-Sieg bei den Jüngeren, sechs Prozent Marktanteil standen für die CBS-Realityshow um 20 Uhr zu Buche. 5,12 Millionen Menschen sahen insgesamt zu. «Celebrity Family Feud» von ABC hatte zeitgleich 6,25 Millionen Zuschauer vorzuweisen, lief aber bei den Werberelevanten mit fünf Prozent Marktanteil ein wenig schlechter. Trotzdem kann ABC mit den Werten seiner Shows sehr zufrieden sein, auch für «The $100,000 Pyramid» und «To Tell The Truth» sah es nach 21 Uhr mit fünf sowie vier Prozent Marktanteil ordentlich aus. Die absoluten Zuschauerzahlen betrugen 5,05 und 3,94 Millionen.

Kurz-URL: qmde.de/102197
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Me, Myself & I» und «Living Biblically»: Schlimmer geht immernächster Artikel«unREAL»: Vierte Staffel feiert Down Under Premiere
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Dirk g. Schlarmann
RT @AndiErnst: Streich: ?Die Schalker sind auf dem richtigen Weg. Sie waren fußballerisch richtig gut.? Er hebt Harit und Konoplyanka hervo?
Florian Schmidt-Sommerfeld
Erste Halbzeit gut, sehr viel Pech mit zwei Mal Pfosten, da hatte Schalke die Führung verdient. Das is bitter. Zwe? https://t.co/OrsSRt4Hvy
Werbung
Werbung

Surftipps

Charles Esten Anfang 2019 erneut in Deutschland
Nashville-Schauspieler Charles Esten gibt 2019 fünf Konzerte in Deutschland. Seitdem Charles Esten der US-TV-Serie "Nashville" sich seit dem Ende d... » mehr

Werbung