Quotennews

Spielfilme: Das Erste holt Gesamtsieg, VOX' «Oblivion» läuft stark in der Zielgruppe

von

In Sachen Spielfilmen hatte ein alter «Island-Krimi» im Ersten am Donnerstag den größten Erfolg. VOX und kabel eins versuchten sich an US-Produktionen, von denen nur eine richtig gut ankam.

Drei der großen acht deutschen TV-Sender setzten am Donnerstagabend wieder auf Spielfilme zur besten Sendezeit. Wenig überraschend schnitt im direkten Vergleich zwischen dem Ersten, kabel eins und VOX der öffentlich-rechtliche Sender am besten ab. Dort lief ab 20.15 Uhr «Der Island-Krimi: Der Tote im Westfjord»  und damit der erste Teil der «Island-Krimi»-Reihe, die am 27. Oktober 2016 im Ersten startete. Diesmal schalteten 3,92 Millionen Personen ein, die zu 14,5 Prozent Gesamtmarktanteil führten. Dies genügte für den Gesamtsieg am Donnerstagabend.

Zur Erstausstrahlung lagen besagte Werte aber noch deutlich höher. Die Premiere im Ersten kam vor knapp zwei Jahren auf 4,95 Millionen Interessenten und 15,5 Prozent Marktanteil. Beim jungen Publikum schnitt die Wiederholung des 90-Minüters diesmal mit sehenswerten 7,8 Prozent ab, die durch 0,65 Millionen 14- bis 49-Jährige zu Stande kamen.

VOX und kabel eins setzen am Donnerstagabend ebenfalls auf Spielfilme. Seit Beginn der Fußball-WM in Russland brachen die Ergebnisse im Falle von kabel eins jedoch deutlich ein, während sich die VOX-Filme konstant auf einem guten Niveau hielten. Am spielfreien Donnerstag zeigte kabel eins diesmal «Die Goonies» . Der 80er-Jahre-Klassiker erreichte 0,81 Millionen Menschen ab drei Jahren, darunter 0,46 Millionen aus der Zielgruppe. So entstanden unspektakuläre Quoten von insgesamt 3,1 Prozent sowie 5,6 Prozent in der jungen Altersgruppe.

VOX strahlte unterdessen «Oblivion»  aus. Der Sci-Fi-Thriller mit Tom Cruise zählte 1,60 Millionen Interessenten, die zu insgesamt 6,3 Prozent führten, während im wichtigen Segment durch 0,80 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren tolle 10,0 Prozent heraussprangen. Am Abend rangierte VOX dadurch auf Platz zwei in der jungen Zielgruppe, gleich hinter RTL.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/102136
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Die Besten!»: ProSieben-Ranking klettert, aber bleibt unter Senderschnittnächster ArtikelPrimetime-Check: Donnerstag, 5. Juli 2018
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Dirk g. Schlarmann
RT @Marco_Hagemann: Das hätte man auch gleich sagen können. Verstehe das ganze wochenlange Schweigen nicht.. https://t.co/hz5b9jHvsN
Sascha Bacinski
#Karius heute in #Charlotte über die Verpflichtung von Alisson Becker ?Ist natürlich nicht optimal für mich.? Sein? https://t.co/KtCpkGEFPV
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Black Panther»

Zum Heimkinostart von Marvels gefeiertem «Black Panther» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Willie Nelson zollt Frank Sinatra Tribut
Willie Nelson veröffentlicht Songs von Frank Sinatray Wie viele Alben Willie Nelson in seinem Leben veröffentlicht hat, lässt sich vermutlich kaum ... » mehr

Werbung