Primetime-Check

Freitag, 22. Juni 2018

von

Was lief sonst noch gut außer Fußball, was lief besonders schlecht gegen Fußball? Unser Primetime-Check mit Details ...

9,93 Millionen Zuschauer für das Serbien-Schweiz-Spiel im ZDF, die Fußball-WM wurde somit – Surprise, Surprise! – erneut klarer Primetime-Gewinner. 3,53 Millionen 14- bis 49-Jährige mischten sich darunter. In Marktanteilen ausgedrückt bedeutete das 34,5 respektive 39,8 Prozent Marktanteil, was selbstredend starke Werte sind. «Das Traumhotel – Chiang Mai» hatte im Ersten 2,94 Millionen Zuschauer vorzuweisen, war also nach das erfolgreichste Nicht-Fußball-Programm. 10,1 Prozent Marktanteil kamen damit beim Gesamtpublikum zustande. «Die Nummer Eins – Deutschlands große Torhüter» interessierte nach 22 Uhr 2,06 Millionen Fußballbegeisterte, der Marktanteil belief sich auf magere 9,2 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen standen dagegen schönere 9,4 Prozent zu Buche, ein deutlich überdurchschnittliches Ergebnis fürs Erste.

ProSieben landete mit «Indiana Jones und der letzte Kreuzzug»  auf Platz zwei bei den Werberelevanten: 8,3 Prozent Marktanteil generierte der Spielfilm, 1,25 Millionen aller Fernsehenden schauten zu. «True Grit»  verschlechterte sich danach auf eine Sehbeteiligung in Höhe von 0,62 Millionen und 6,2 Prozent Zielgruppen-Marktanteil. «111 verrückte Viecher! Die witzigsten Tiere der Welt» bescherten Sat.1 7,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe, womit man sich zumindest vor RTL platzieren konnte. 1,97 Millionen Zuschauer waren insgesamt an Bord. «Die 100 verrücktesten Ideen, das Leben zu genießen» blieben bei RTL bei desaströsen 6,3 Prozent Marktanteil kleben, mehr als 1,33 Millionen Gesamtzuschauer waren damit nicht zu unterhalten.

RTL II zeigte zwei Filme, zweimal waren keine besonders erfreulichen Ergebnisse drin. «Skyline – Der Tag des Angriffs» musste sich mit 3,8 Prozent Marktanteil abfinden, «Jackie Chan: Chinese Zodiac» brachte es immerhin auf 4,6 Prozent. 0,66 Millionen Menschen ab drei Jahren sahen den ersten Streifen, 0,68 Millionen den zweiten. Das obligatorische Dreierpack von «Law & Order: Special Victims Unit»  blieb bei VOX bei enttäuschenden 3,8, 3,9 und 5,8 Prozent Marktanteil hängen. Bei kabel eins floppten «Navy CIS: L.A.»  und «Navy CIS: New Orleans»  mit 3,1 und 3,2 Prozent Marktanteil, zwei Folgen «Navy CIS»  machten ihre Sache mit 4,4 und 4,7 Prozent Marktanteil jedoch ein wenig besser.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/101875
Finde ich...
super
schade
100 %
0 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Medical Detectives» bringen Nitro solide Quotennächster ArtikelDie WM im Ersten: Bewährte Moderatoren, frische Experten, Palina und Beisenherz
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
Hammer-Gegner in der EM-Quali? Das ist der "Worst Case" für das DFB-Team: https://t.co/3MJ7NMoVjO
Sandra Baumgartner
RT @RaceOfChampions: A great legacy, an exciting young champion. Welcome to #ROCMexico, @schumachermick! The FIA F3 champ teams up with Seb?
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung