TV-News

Nitro/RTLplus 2018/2019: Fußball, Mopeds und XXL-Dschungel

von

Während bei Nitro die neue Europa League im Fokus steht, feiert RTLplus 35 Jahre RTL und bringt weitere Serienklassiker zurück.

Kurz und kompakt - Die 3 auf 1 Blick

  • Nitro baut Fußball-Berichte aus. Während «100% Bundesliga» konzeptuell aktueller werden soll, zeigt man ausgewählte Europa League-Spiele am Donnerstagabend. Marco Hagemann kommentiert.
  • In einer neuen Eigenproduktion begleitet man zehn Folgen lang eine "berühmt-berüchtigte" Mofagang
  • RTLplus setzt «Ich bin ein Star - Holt mich hier Raus! Die Stunde danach» im Januar fort und feiert zu Beginn des Jahres 2019 in einer abendfüllenden Show 35 Jahre RTL
Nochmal nachladen in Sachen Sport wird die RTL-Gruppe beim Sender Nitro. Die erste von insgesamt vier Spielzeiten, in denen der Männersender am Montagabend Highlight-Rechte der ersten und zweiten Bundesliga hält, lief nicht wie gewünscht. Oft hatte «100% Bundesliga» niedrige Quoten, deutlich niedriger als die, die einst mit True-Crime-Formaten montags geholt wurden. So soll Nitro künftig also noch stärker als Live-Sport-Sender wahrgenommen werden. Mit Start der neuen Saison und bis Mitte 2021 hat man sich die Rechte an der Europa League gesichert, die bisher bei Sport1 beheimatet war. Bei der Europa League kommt es ohnehin zu Änderungen. Der Wettbewerb wird sportlich leicht abgewertet, weil in der Gruppenphase vier deutsche Teams fest in der Champions League spielen, nimmt dann aber im Frühjahr, wenn die Dritten der Champions League-Gruppen in die Europa League kommen, Fahrt auf.

Nitro wird an jedem Spieltag ein Spiel auswählen und übertragen dürfen – entweder donnerstags um 18.55 oder donnerstags um 21 Uhr. Alle weiteren Spiele des Wettbewerbs und Konferenzen hat fortan DAZN im Angebot. Besonders hochkarätige Spiele wird Nitro derweil an RTL abgeben müssen, die Sender wollen sich nach der Auslosung der Gruppenphase über die exakte Aufteilung verständigen. Aus Deutschland sind – Stand jetzt – Frankfurt und Leverkusen fix qualifiziert. Große Namen kommen aus England dazu: Nämlich Chelsea und Arsenal. Die RTL-Gruppe wird für die Europa League Marco Hagemann als festen Kommentator einsetzen. Somit ist auch klar, wieso Hagemann kürzlich seinen Abschied von Eurosport bekanntgab. Hagemann war für Eurosport an jedem Freitag entweder als Kommentator des Bundesliga-Spiels oder als Moderator des «Kicker.Tv»-Talks im Einsatz. Mit nun neuen Aufgaben unter der Woche – damit ist nicht nur die teils ja reiseintensive Europa League gemeint – sondern auch die Aufgabe für DAZN die neue Champions League zu kommentieren, musste sich Hagemann irgendwo Freiräume verschaffen.

Ebenfalls zum Fußball-Team von Nitro gehören Steffen Freund als Experte sowie Laura Wontorra als Moderatorin. Ein weiterer Experte wird noch gesucht. Für die montägliche Sendung «100% Bundesliga» verspricht Nitro ab August noch mehr Aktualität und noch mehr Meinung. Stärker als bisher will man auch nach vorne schauen; auf die kommenden Bundesliga-Spiele und natürlich die Europa League.

Die Gang mit zwei Pferdestärken


Kultig könnte folgendes Format werden: Mit «Kobras – Die Mofagang» kündigt der Männersender eine neue Eigenproduktion an. In zehn Folgen wird darin ein „berühmt-berüchtigter“ Mofa-Klub vom Niederrhein mit Kameras begleitet. Die Straßen Kroatiens und Mallorcas haben sie schon mit ihren zwei Pferdestärken unsicher gemacht und sind über den Nürburgring gerast – in der Schnapsglasklasse. Der 2004 gegründete Mofa-Club macht sich jetzt auf zum Ötztaler Mopedmarathon, versucht sich an einer Alpenüberquerung und trifft ihr Idol auf der Formel1-Rennstrecke in Monte Carlo. Unter dem Arbeitstitel «Die Abenteuer des Florian Lukas» läuft derweil ein Dokutainment-Format mit dem gleichnamigen Berliner Schauspielers. In Vorbereitung auf seine Rollen muss er ständig in neue Mikrokosmen eintauchen und lässt die Kamera dabei laufen. Im dokumentarischen Teil des Formats erkundet der preisgekrönte Schauspieler etwa den rauen Alltag von Küstenfischern. Neue Folgen von «American Ninja Warrior» und «Top Gear» sind ebenfalls im neuen Programm von Nitro zu finden.

Im Archiv gekramt


RTLplus hat derweil eine Reihe „neuer“ Serien angekündigt. Dabei kramte man wieder im RTL-Archiv und wurde fündig. So soll in den nächsten Monaten «Sinan Toprak» (zwei Staffeln) mit Erol Sander den Weg zum Best-Ager-Sender finden, Howard Carpendale feiert in «Matchball» sein Comeback. In der Serie, die vielleicht nicht mehr jeder kennt, geht es um den einstigen Spitzen-Tennisspieler Johnny. Obwohl er mittlerweile in der Weltrangliste erheblich abgerutscht ist, will er sich noch mal nach oben kämpfen. Doch mit dem Auftauchen von Daniel, seinem Sohn, den er bisher nicht kannte, gerät sein Comebackversuch in Gefahr.

Wiederholt werden sollen auch die Krimiserien «Die Cleveren» (mit Hans-Werner Meyer) und «Die Sitte» (mit Iris Böhm) sowie frühere Folgen der RTL-Factual-Formate «Undercover Boss» und «Das Jenke-Experiment». Fündig wurde man auch bei Ralf Benkö. Der „Ferienreporter“ von RTL ist bei RTLplus demnächst nochmal mit alten Folgen von «Wir retten Ihren Urlaub!» zu sehen.

Mabuse macht RTLplus unsicher


Von filmpool kommend wird RTLplus ab Mitte Juli auf das fünfteilige Makeover-Format «Wer macht mich schön?» setzen. Pro Folge bittet sie zwei Top-Stylisten zum Mode-Duell und hat dabei nur ein Ziel – nämlich zwei verzweifelte Kandidatinnen glücklich zu machen. Motsi Mabuse beobachtet und kommentiert das Umstyling. Der Start ist für den 18. Juli, ein Mittwoch, angekündigt – mehr als ein Sendeplatz um 22.05 Uhr war für die neue Produktion aber nicht drin. Ebenfalls spät am Abend kehrt Angela Finger-Erben zu RTLplus zurück. Im Januar 2019 wird sie ihre After-Show zum Dschungel-Spaß fortsetzen. «Ich bin ein Star – Die Stunde danach!», das Anfang 2018 Mega-Quoten für RTLplus holte, geht in bewährter Form weiter und wird mit diversen Gästen die aktuellen Geschichten der Dschungelcamper kommentieren und einschätzen.

Gemeinsam mit RTL-Urgestein Wolfram Kons darf Finger-Erben Anfang 2019 auch Geburtstag feiern – nämlich den 35. von RTL. Einst als RTLplus gestartet, gibt es viele Geschichten zu erzählen. Passieren soll dies an einem großen Kult-Abend. Mit vielen Gästen wollen sich die beiden Moderatoren an die schönsten Momente ihres Senders erinnern. Im Winter bringt RTLplus die erfolgreichste Schlagerparty-Reihe Deutschlands ins Fernsehen. In «Die Schlagernacht 2018» soll die den Zuschauern des Senders (vom wohl nicht fortgeführten «Familien Duell» bereits bekannte) Inka Bause einen ganzen Abend lang das Beste, was der deutsche Schlager zu bieten hat, präsentieren.

Kurz-URL: qmde.de/101777
Finde ich...
super
schade
56 %
44 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikeln-tv, SuperRTL, TV Now: Die Highlights 18/19nächster ArtikelVOX 2018/2019: Mütter bekommen Töchter, VOX einen guten Doktor und die Schule Besuch
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Gregor Teicher
Der Typ wusste schon ganz früh, wo es hingehen sollte... ;-) #griezmann https://t.co/41ObYl7LJn
Sky Sport Austria
Die Fußball-Gemeinde trauert um einen der ihren https://t.co/6aQ277CNZ8
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Black Panther»

Zum Heimkinostart von Marvels gefeiertem «Black Panther» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Per Gessle von Roxette nimmt Album in Nashville auf
Per Gessle veröffentlicht neues Album "Small Town Talk" und kommt auf Tournee. Das Duo Roxette, Per Gessle und Marie Fredriksson, zählt mit 75 Mill... » mehr

Werbung