US-Quoten

«Bachelorette» vorne, «Supergirl» verbessert

von

Die The CW-Serie legte zu ihrem Staffelfinale noch einmal zu. Die stärkste Sendung des Abends war aber einmal mehr «The Bachelorette». An der ABC-Kuppel-Show gab es erneut kein Vorbeikommen.

US-Quotenübersicht

  • ABC: 5,06 Mio. (5%)
  • NBC: 3,89 Mio. (4%)
  • CBS: 4,32 Mio. (3%)
  • FOX: 2,65 Mio. (3%)
  • The CW: 1,36 (2%)
«The Bachelorette» gehört weiterhin der Montag-Abend. Auch gestern war die Dating-Show auf ABC wieder mit Abstand die erfolgreichste Sendung. Sechs Prozent der 18- bis 49-Jährigen schalteten ein, um zu sehen, welcher Verehrer diesmal mit einer Rose bedacht wurde. Auch beim Gesamtpublikum war «The Bachelorette» einsame Spitze: 5,67 Millionen Amerikaner aller Altersklassen verfolgten die Show, die damit die einzige Sendung mit mehr als fünf Millionen Zuschauern blieb. Im Anschluss feierte mit «The Proposal»  eine weitere Dating-Show ihren Einstand. Auf dem 22-Uhr-Slot lief die Sendung mit drei Prozent bei den jungen Erwachsenen stärker als «The Crossing’s», welches zuvor auf diesem Sendeplatz beheimatet war. 3,85 Millionen amerikanische TV-Nutzer konnten sich noch für die zweite Kuppel-Show des Abends begeistern – ein ansehnlicher Wert. Somit war ABC sowohl in Sachen Quote, als auch in Sachen Reichweite, der erste Platz im Network-Ranking nicht zu nehmen.

Aufwind kurz vor der Ziellinie gab es für «Supergirl» . Bereits in den vergangenen Wochen war ein Aufwärtstrend erkennbar, mit der erneuten Steigerung schaffte es die DC-Serie zurück auf den Staffelschnitt. Zwei Prozent der werberelevanten Zielgruppe saßen vor dem Fernseher. Die Reichweite belief sich auf 1,79 Millionen Zuschauer. Ab 21 Uhr lief dann «Whose Line Is It Anyway?» auf mäßigerem Niveau. Für die Impro-Comedy reichte es nur noch zu einem Prozent bei den Umworbenen. Mit 0,96 Millionen Zusehern wurde zudem die Eine-Million-Marke verfehlt.

CBS versendete zunächst Reruns von «Mom» , «Man with a Plan» , sowie «NCIS: New Orleans» . Alle Serien schafften es trotz alter Folgen auf immerhin drei Prozent Anteil am Markt. Ab 22 Uhr zeigte CBS dann eine neue Episode «Elementary» . Drei Prozent bei den jungen Erwachsenen sind gleichbedeutend mit der Quote der Vorwoche. Mit 4,57 Millionen Zuschauern konnte die Drama-Serie die zweithöchste Reichweite vorweisen.

Kurz-URL: qmde.de/101763
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMark Forsters «Sing meinen Song»-Shownächster ArtikelEinigung im UKW-Streit
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Johannes Brandl
RT @FKAustriaWien: Mohammed Kadiri leihweise nach Abu Dhabi https://t.co/BEGL6L7vSP https://t.co/FVe3JXpOwm
Gregor Teicher
Der Typ wusste schon ganz früh, wo es hingehen sollte... ;-) #griezmann https://t.co/41ObYl7LJn
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Black Panther»

Zum Heimkinostart von Marvels gefeiertem «Black Panther» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Per Gessle von Roxette nimmt Album in Nashville auf
Per Gessle veröffentlicht neues Album "Small Town Talk" und kommt auf Tournee. Das Duo Roxette, Per Gessle und Marie Fredriksson, zählt mit 75 Mill... » mehr

Werbung