Primetime-Check

Sonntag, 17. Juni 2018

von

Wie schlug sich der «Tatort» im Ersten? Wie stark war Fußball im ZDF?

11,98 Millionen Menschen verfolgten am Sonntagabend die Partie zwischen Brasilien und der Schweiz, die dem ZDF 36,6 Prozent Marktanteil brachte. Mit 5,05 Millionen 14- bis 49-Jährigen sicherte man sich einen Marktanteil von 44,2 Prozent. Das neun-minütige «heute-journal» brachte es auf 10,26 Millionen Zuseher, der Marktanteil fiel mit 30,9 Prozent bei allen sowie 37,5 Prozent bei den jungen Menschen natürlich hervorragend aus. Ab 21.55 Uhr setzte man auf die Highlights, die auf 7,03 Millionen Zuseher kamen. Der Marktanteil sank auf 26,0 Prozent, bei den jungen Menschen wurden 27,6 Prozent gemessen.

Das Erste schlug sich mit dem «Tatort» mehr als ordentlich, denn es wurden 5,67 Millionen Zuseher verzeichnet. Der Marktanteil belief sich auf 17,1 Prozent, bei den jungen Zuschauern fuhr man tolle 9,8 Prozent Marktanteil ein. Die Reichweite der jungen Leute lag bei 1,14 Millionen, im Anschluss verbuchte «Zorn – Kalter Rauch» nur noch 0,37 Millionen junge Leute. Insgesamt wollten 2,15 Millionen Menschen den Film sehen, der 8,8 Prozent Marktanteil holte. Bei den 14- bis 49-Jährigen fiel das Ergebnis mit 4,3 Prozent schlecht aus.

Bei RTL gab es «Die 5. Welle» zu sehen, die 2,19 Millionen Menschen anlockte. Mit 1,05 Millionen jungen Zusehern wurde der Kölner Privatsender Dritter, der Marktanteil war mit 9,4 Prozent eher suboptimal. Im Anschluss holte «Spiegel TV» noch acht Prozent in der Zielgruppe, insgesamt sahen 1,12 Millionen Menschen zu. Unterdessen setzte Sat.1 auf «The Core», jedoch brachte der Spielfilm nur 1,09 Millionen Zuseher und 4,5 Prozent in der Zielgruppe.

Mit «Hangover 3» und «Hangover» sicherte sich ProSieben 1,08 respektive 0,85 Millionen Zuschauer, sodass man 7,3 und 11,1 Prozent Marktanteil verbuchte. RTL II fiel mit den Filmen auf die Nase, denn «Wie durch ein Wunder» und «Systemfehler – Wenn Inge tanzt» lockte nur 0,56 sowie 0,47 Millionen Zuseher an. Mit 2,8 und 4,9 Prozent fuhr man bei den Umworbenen keine guten Werte ein.

«Promi Shopping Queen» brachte VOX 0,93 Millionen Zuschauer und 5,1 Prozent in der Zielgruppe. kabel eins setzte auf «Die spektakulärsten Kriminalfälle – Dem Verbrechen auf der Spur» und «Abenteuer Leben Spezial», jedoch kamen die Programme nur bei 0,57 sowie 0,37 Millionen Menschen an. Mit 2,9 sowie 3,4 Prozent waren die Ausstrahlungen kein Erfolg.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/101712
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNicht kleinzukriegen: Alter Köln-«Tatort» trotzt Fußballnächster ArtikelPrivate: Live-Fußball drückt Werte von Spielfilmen massiv
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
Sky-Experte Hans #Krankl kann die Kritik von @wackerinnsbruck-Trainer Karl #Daxbacher verstehen! #SkyBuliAT https://t.co/nYApgKP9h3
Sky Sport News HD
BUNDESLIGA Bayer Leverkusen gegen Mainz unter Druck - Der Ball rollt in der Bundesliga live auf Sky und im Livebl? https://t.co/39trZgl2Dj
Werbung

Gewinnspiel

Filmfacts: «American Horror Story: Cult»

Zum Heimkinostart der neuesten Staffel von «American Horror Story» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Charles Esten Anfang 2019 erneut in Deutschland
Nashville-Schauspieler Charles Esten gibt 2019 fünf Konzerte in Deutschland. Seitdem Charles Esten der US-TV-Serie "Nashville" sich seit dem Ende d... » mehr

Werbung