Quotencheck

«The Middle»

von   |  1 Kommentar

Die Sitcom muss sich unter fünf Wiederholungen von «The Big Bang Theory» am Montag beweisen. Hat «The Middle» es geschafft?

Die amerikanische Sitcom «The Middle» , die zwischen 2009 und 2018 von Warner Bros. produziert und bei ABC ausgestrahlt wurde, kam von ganz unten. In Deutschland strahlte der damals neu gestartete TV-Sender ZDFneo die ersten Staffeln aus, jedoch lagen die Reichweiten im Schnitt unter 5.000 Zuschauern.

Die Verantwortlichen von ZDFneo gaben den Traum auf, sodass sich ProSieben die Rechte sichern konnte. Die Sitcom lief zunächst samstags, später dann am werktäglichen Vormittag. Mit dem Beginn der achten Staffel unternahm die rote Sieben den Versuch, die Serie in der Primetime zu etablieren. Dieses Unterfangen begann am 9. April 2018 um 20.45 Uhr mit 1,73 Millionen Fernsehzuschauern und 5,5 Prozent. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen TV-Nutzenden fuhr man mit 1,39 Millionen Zuseher ein, der Marktanteil lag bei starken 14,0 Prozent.

Auch die kommende Folge war mit 1,50 Millionen Zuschauern bei allen sowie 12,5 Prozent bei den jungen Menschen ein großer Erfolg, denn im Vorfeld gab es neue Abenteuer von «The Big Bang Theory»  zu sehen. In den ersten zwei Wochen gehörte «The Middle» mit 1,39 sowie 1,22 Millionen 14- bis 49-Jährigen zu den erfolgreichsten jungen Formaten am Montag.

Ab dem 23. April 2018 musste sich die schräge Familiensitcom auf Wiederholungen der Nerd-Sitcom verlassen. Das Ergebnis fiel mit 1,25 Millionen Zuschauern schwächer aus, allerdings wurden noch gute 0,96 Millionen junge Fernsehende gemessen. Mit 9,6 Prozent Marktanteil fiel das Bild bei den Werberelevanten suboptimal aus.

Schon Ende April ging es mit 0,89 Millionen Zusehern und 0,67 Millionen jungen Leuten auf das daher schlechteste Ergebnis. Einen Tag vor dem ersten Mai ist die Fernsehnutzung der Werberelevanten geringer: Das zeigte auch der Marktanteil, der in der Zielgruppe mit 8,5 Prozent deutlich geringer ausfiel.

Am 7. und 14. Mai 2018 verfolgten 1,16 sowie 1,24 Millionen Fernsehzuschauer ab drei Jahren die zwei neuen Folgen. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Menschen erreichte die Sitcom 0,93 sowie 0,94 Millionen Fernsehzuschauer. Die Zielgruppen-Marktanteile von «The Middle»  lagen bei 10,2 und 10,4 Prozent.

Der 28. Mai war kein guter Tag, denn mit 0,78 Millionen Werberelevanten kam die Sitcom nur noch auf 9,6 Prozent. Umso besser lief es allerdings am 4. und 11. Juni, denn bei den Umworbenen kam man auf mehr als eine Million Zuseher. 1,03 und 1,04 Millionen Umworbene wurden mit den letzten beiden Folgen ermittelt, die Marktanteile lagen bei 11,5 und 11,6 Prozent. Insgesamt generierte die Serie 1,22 und 1,20 Millionen Zuschauer.

Der erste Teil der achten «The Middle»-Staffel brachte ProSieben 1,24 Millionen Fernsehzuschauer und 4,2 Prozent Marktanteil. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zusehern fuhr man im Schnitt 1,00 Millionen ein, der Marktanteil lag bei ausbaufähigen 10,9 Prozent. Würde «The Middle» mit neuen «The Big Bang Theory»- und «Young Sheldon»-Episoden laufen, stünde wohl ein überdurchschnittlicher Marktanteil auf dem Papier.

Kurz-URL: qmde.de/101677
Finde ich...
super
schade
22 %
78 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPopcorn und Rollenwechsel: Kino ist …nächster ArtikelKerner eifert Jauch nach: Promi-Quiz im Juli
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
tommy.sträubchen
18.06.2018 22:22 Uhr 1
...und da The Middle aber nur von alten TBBT Folgen umgeben ist, sind knappe 11% wirklich solide bis gute Werte im Schnitt.In den letzten Wochen konnte The Middle sogar gegenüber der zuvor gesendeten TBBT Folge, die Quoten bzw Marktanteile ausbauen.Ich finde Pro 7 kann zufrieden sein(Monatsschnitt 9.6% 14-49J Mai) also ist alles über 9.5% kein Flop und schon garnicht im Mai/Juni 2018 wo gefühlt jeden Tag Sommer war/ist.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sascha Bacinski
Zorc über Schürrle ?Wir haben auf seiner Position mehrere Optionen und haben offen mit ihm gesprochen.? #bvb #dortmund #ssnhd
Sven Töllner
RT @LuisMoncada77: Always a Pleasure to see @quiethandfilms He played a Bad M*therf*cker on TV but in real life he's A Super Nice Down to?
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Black Panther»

Zum Heimkinostart von Marvels gefeiertem «Black Panther» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Per Gessle von Roxette nimmt Album in Nashville auf
Per Gessle veröffentlicht neues Album "Small Town Talk" und kommt auf Tournee. Das Duo Roxette, Per Gessle und Marie Fredriksson, zählt mit 75 Mill... » mehr

Werbung