Primetime-Check

Donnerstag, 14. Juni 2018

von

Wie lief es für «Criminal Minds» bei Sat.1 und wie lief am Donnerstag die Primetime beim ZDF?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 59,8%
  • 14-49: 63,2%
Das Erste hatte mit dem Eröffnungsspiel der Fußball-WM nicht nur die erfolgreichste Sendung des Tages im Angebot: Mit «Schandfleck – Der Usedom-Krimi» zeigte der Sender auch die erfolgreichste Primetime-Sendung des Tages. Der Krimi erreichte 4,38 Millionen Menschen, darunter waren 0,76 Millionen Jüngere. Dies führte zu tollen 16,0 Prozent bei allen und 9,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. «Kontraste» folgte mit mäßigen 9,7 respektive mauen 5,1 Prozent, ehe die «Tagesthemen» ab 22.15 Uhr auf 10,9 und 7,7 Prozent kam. Die Primetime endete mit «PussyTerror TV» und 1,60 Millionen Interessenten. Mäßige 9,4 Prozent bei allen standen sehr tollen 9,9 Prozent in der jungen Altersgruppe gegenüber.

Das ZDF zeigte zur besten Sendezeit hingegen «Lena Lorenz». 3,28 Millionen Krimifans führten zu mäßigen 12,0 Prozent. 0,44 Millionen Jüngere bedeuteten ebenfalls einen mäßigen Wert, zu Buche standen 5,2 Prozent. Ab 21.45 Uhr folgte das «heute-journal» mit sehr guten 16,5 und 7,3 Prozent, bevor «maybrit illner» 15,2 Prozent und 5,0 Prozent einfuhr. RTL kam mit zwei Folgen «Alarm für Cobra 11» auf 2,07 und 1,82 Millionen Actionfans. Die Werberelevanten sorgten für sehr gute 13,6 und mäßige 10,4 Prozent. «Bad Cop» beendete die Primetime mit 1,13 Millionen und mageren 7,0 Prozent. Sat.1 bestückte die Primetime mit drei «Criminal Minds»-Folgen. 1,36 bis 1,60 Millionen Serienfans schalteten ein. Bei den Umworbenen wurden passable 7,7 bis starke 12,5 Prozent generiert.

ProSieben setzte ab 20.15 Uhr auf «Hüter der Erinnerung – The Giver», was 1,23 Millionen Filmfans ansprach. Das bedeutete gute 4,6 Prozent insgesamt, in der Zielgruppe waren gute 9,9 Prozent drin. «Horror-Tattoos» schloss mit 0,69 Millionen und mauen 3,5 sowie 7,5 Prozent an. 0,92 Millionen Musikfreunde schauten ab 20.15 Uhr dagegen «Pop-Giganten» bei RTL II - eine sehr gute Reichweite. Bei den Umworbenen waren ebenfalls sehr gute 6,4 Prozent drin. «Bierparadies Deutschland» folgte mit 0,67 Millionen und 5,8 Prozent. kabel eins zeigte zur besten Sendezeit indes «Bodyguard», was sehr gute 1,02 Millionen Filmfans vor die Mattscheiben lockte. Die Werberelevanten schauten zu sehr guten 5,6 Prozent zu. VOX fiel mit «Sisters» auf die Nase. Schwache 0,81 Millionen Fernsehende schalteten die Komödie ein, bei den Umworbenen kamen immerhin mäßige 6,3 Prozent zusammen. «Die Notrufzentrale» brachte es danach auf 0,46 Millionen und 4,7 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/101665
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNach WM-Eröffnung: ZDF-Heimatdrama unterliegt ARD-Konserve deutlichnächster ArtikelRTL & Sat.1: «Criminal Minds» erst spät stark, RTL-Crime geht die Puste aus
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Shallow aus A Star is Born gewinnt Golden Globe
"Shallow" wurde mit dem Golden Globe 2019 ausgezeichnet. Am 6. Januar 2019 wurde im großen Ballsaal des Beverly Hilton Hotel die Golden Globes der ... » mehr

Werbung