TV-News

Science-Fiction findet bei RTL Passion Heimat

von

Das neue Format umfasst allerdings nur zehn Episoden – die auch nur 25 Minuten andauern.

Seit dem 1. Juni 2017 setzt der französische Privatsender OCS City auf die Eigenproduktion «Missions» , die demnächst mit einer zweiten Staffel fortgesetzt werden soll. Als Koproduzent der zweiten Staffel stieg jüngst der amerikanische Sender AMC ein.

Die französische Science-Fiction-Serie findet nun innerhalb des RTL-Kosmos eine Heimat. Allerdings nicht bei RTL Crime, sondern beim Sender RTL Passion. 14 Monate nach dem französischen Sendestart wird die Serie auch in Deutschland anlaufen. Los geht es am Mittwoch, den 1. August 2018, um 20.15 Uhr. Da die Serie allerdings nur zehn Folgen mit jeweils rund 25 Minuten hat, wird das Gastspiel nicht von langer Dauer sein.

«Missions»  stammt von Henri Debeurme, Julien Lacombe und Ami Cohen. Europaweit machte das Format von sich aufmerksam als es auf der Fachmesse MIP Drama in Cannes als beste Serie ausgezeichnet wurde.

Die Serie handelt von einer Mission der Europäischen Weltraumorganisation (ESA), die zum Mars aufbricht. Kurz vor der Landung erfahren die Astronauten, dass es bereits eine Mission der NASA gab – aber von den Astronauten jede Spur fehlt.

Kurz-URL: qmde.de/101473
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuotencheck: «jerks»nächster ArtikelNetflix bestellt 3. Staffel von «13 Reasons Why»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Shania Twain übernimmt Rolle in dem Film I Still Believe
Shania Twain kehrt 2020 in den Film "I Still Believe" auf die Leinwand zurück. Auf dieser Seite des Atlantiks bekommt man nicht viel mit von den Ak... » mehr

Werbung