Einspielergebnisse

Ui, ui, ui: «Solo» und «Deadpool 2» liefern sich knappes Rennen

von

Wenn die Spitzenposition allein nicht genug ist: Der «Star Wars»-Ableger rund um Han Solo tut sich weiterhin schwer.

Nach dem ernüchternden Startwochenende konnte sich «Solo: A Star Wars Story» an seinem zweiten Wochenende in Deutschland an der Chartspitze halten. Rund 290.000 Eintrittskarten wurden losgeschlagen – somit lag das Weltallabenteuer nur knapp vor «Deadpool 2». Die Marvel-Adaption verteidigte den Silberrang mit zirka 250.000 Ticketverkäufen. Und auch auf dem dritten Platz landeten Marvel-Figuren: «Avengers | Infinity War» kam laut 'Insidekino' auf rund 77.500 Interessenten. Den Rest der Top Five füllten «Wahrheit oder Pflicht» (zirka 47.500 Kinobesucherinnen und Kinobesucher) und «Letztendlich sind wir dem Universum egal» (42.500 Interessenten) aus.

In den USA hielt sich «Solo» ebenfalls auf der Eins, mit Einnahmen von 29,30 Millionen Dollar ging es gegenüber dem Startwochenende allerdings stark bergab. «Deadpool 2» befand sich mit 23,33 Millionen Dollar dicht auf den Fersen des Ron-Howard-Films, «Die Farbe des Horizonts» startete wiederum mit 11,51 Millionen Dollar auf dem Bronzeplatz. «Avengers | Infinity War» holte sich mit 10,37 Millionen Dollar den vierten Rang, die Komödie «Book Club» landete mit 6,80 Millionen Dollar auf der Fünf.

International, also außerhalb seines Heimatmarktes, nahm «Solo» am Wochenende 30,3 Millionen Dollar ein. Die Chartspitze konnte der Film in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Island, Italien, Finnland, Neuseeland, Schweden, Spanien und im Vereinigten Königreich verteidigen. Somit verlor der «Star Wars»-Ableger das internationale Rennen gegen «Deadpool 2», denn das Ryan-Reynolds-Vehikel generierte abseits der USA 41,6 Millionen Dollar.

Unter anderem verteidigte die Superheldenkomödie zum dritten Mal in Folge die Spitzenposition in Brasilien, Chile, Taiwan, Indonesien und Mexiko. In Australien, Frankreich, Russland und den Niederlanden kletterte «Deadpool 2» derweil zurück auf die Nummer eins, nachdem in der Vorwoche dieser Rang an «Solo» ging. In Japan startete «Deadpool 2» mit einem Wochenende im Wert von 5,5 Millionen Dollar.

Kurz-URL: qmde.de/101408
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTrotz Steigerungen: «Grill den Profi» kocht noch immer auf Sparflammenächster ArtikelDTM-Spektakel in Budapest hilft Sat.1-Quoten nur bedingt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Marc Behrenbeck
RT @Tim_Roehn: BREAKING: Landgericht Frankfurt lehnt nach Anklage wegen Steuerhinterziehung gegen Ex-#DFB-Bosse Niersbach, Zwanziger, Schmi?
Dominik Böhner
RT @LMatthaeus10: Matthäus: "Ter Stegen verdient eine Chance" https://t.co/XxFygTU4Hp
Werbung
Werbung

Surftipps

Shania Twain bietet Bombast-Show in der Kölner Lanxess-Arena
Im Rahmen ihrer Now-Tour Deutschland hat Shania Twain am 8. Oktober einen Stopp in Köln eingelegt. Am 29. März 2004 gastierte Shania Twain zuletzt ... » mehr

Werbung