TV-News

Im Sommer: ProSieben Fun bringt «Scorpion» zu Ende

von

ProSieben Fun hat angekündigt, die finalen Folgen der Krimiserie «Scorpion» ab Juni zu zeigen. Weiter geht’s auch mit der Comedy «Sex&Drugs&Rock&Roll».

Serien-Nachschub für ProSieben Fun: Der Pay-TV-Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe wird die vierte Staffel von «Scorpion» ausstrahlen, am 13. Juni geht es damit los. Es wurden die letzten neun verbliebenden Folgen angekündigt, sie sollen mittwochs um 21 Uhr laufen – und damit kurioserweise im Sandwich zwischen zweier Comedys («The Big Bang Theory» und «Sex&Drugs&Rock&Roll»). In den USA wurde die Krimiserie rund um das Genie Walter O'Brien erst kürzlich von CBS eingestellt. Im deutschen Free-TV ist «Scorpion» mit Premieren bei Sat.1 beheimatet, hier steht noch kein Termin für die finalen Episoden fest.

Ebenfalls am 13. Juni startet bei ProSieben Fun die zweite sowie finale Runde der FX-Comedy «Sex&Drugs&Rock&Roll», die insgesamt zehn Folgen werden mittwochs ab 21.45 Uhr versendet – geplant ist eine Ausstrahlung im Doppelpack.

Horrorfans kommen im Sommermonat Juni ebenfalls auf ihre Kosten: «Salem»  wird nämlich ab dem 15. Juni um 20.15 Uhr mit dem dritten und zugleich letzten Durchgang bei ProSieben Fun fortgesetzt, zehn Folgen stehen noch aus. Die waren zwar schon alle bei TNT Serie zu sehen, innerhalb der ProSiebenSat.1-Gruppe war nach der zweiten Runde bei sixx im März 2017 aber erstmal Schluss. Nun übernimmt also ProSieben Fun das Finale.

Kurz-URL: qmde.de/101255
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kritiker: «Ihr seid natürlich eingeladen»nächster ArtikelSat.1 Emotions setzt «Homeland» und «The Americans» fort
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Logan Mize, Lauren Jenkins & Craig Campell Konzert in Hamburg
Logan Mize, Lauren Jenkins und Craig Campell brachten den Sound of Nashville nach Hamburg. Während einige Besucher das erlebte C2C - Country to Cou... » mehr

Werbung