US-Quoten

«Once Upon A Time» hält Quotenniveau zum Finale, «Hawaii Five-0» geht mit neuem Tief in die Pause

von   |  1 Kommentar

Nach sieben Staffeln ging die ABC-Märchenserie mit unspektakulären, aber wenigstens stabilen Werten zu Ende. Bei CBS lief «Hawaii Five-0» schwach wie nie.

US-Quotenübersicht

  • CBS: 5,61 Mio. (3%)
  • NBC: 4,19 Mio. (3%)
  • FOX: 3,27 Mio. (4%)
  • ABC: 2,27 Mio. (2%)
  • The CW: 1,32 Mio. (2%)
Durchschnittswerte der Primetime: Zuschauer ab 2 (MA 18-49)
Am Freitag ist in den USA «Once Upon A Time»  zu Ende gegangen: 2,32 Millionen Menschen ab zwei Jahren schalteten um 20 Uhr das Finale ein, das waren fast genauso viele wie vor einer Woche zugesehen hatten. Der Marktanteil in der Zielgruppe der 18- bis 49-Jährigen stagnierte bei mauen zwei Prozent. Das Ende der sechsten Runde – da noch mit dem Original-Cast und sonntags – verzeichnete vor rund einem Jahr bessere vier Prozent. Unterm Strich kann man also sagen: Der Reboot hat dem Format nicht gut getan, anders als 2016/17 wurde die Drei-Millionenmarke stets gerissen – sieht man mal vom Auftakt ab. Erst vor wenigen Wochen wurde die Märchensaga gar von knapp weniger als zwei Millionen Amerikaner gesehen.

Das fünfte Staffelfinale von «Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.» lief noch schlechter, hier hat sich ABC jedoch für eine Fortsetzung in der neuen Saison entschieden: Nur 1,86 Millionen Zuseher waren um 21 Uhr zugegen, die Quote verharrte bei zwei Prozent. Staffel drei von «Blindspot»  endete bei NBC vor 3,29 Millionen Zuschauern, seit Mitte März lag die Reichweite nicht mehr so hoch. Weiterhin belief sich der dazugehörige Marktanteil auf drei Prozent.

Bei CBS musste «Celebrity Undercover Boss» Federn lassen, von 5,04 Millionen Zusehern ging es binnen Wochenfrist runter auf 4,64 Millionen. Beim jungen Publikum blieb es bei drei Prozent Marktanteil. «Hawaii Five-0»  beendete seinen achten Lauf danach mit einem Allzeit-Negativrekord, die Zuschauerzahl betrug 6,58 Millionen. Damit wurde der bisherige Tiefstwert um rund eine halbe Million unterboten. Und: Im Mai 2017 waren zum siebten Staffelfinale 8,22 Millionen Zuschauer dabei, also deutlich mehr als diesmal. Trotz der Verluste wurde «Hawaii Five-0» mit der nun eingefahrenen Zuschauerzahl Primetime-Sieger bei den Älteren. Drei Prozent Marktanteil wurden diesmal bei den Jüngeren gemessen, auch hier war die Krimiserie im Vorjahr mit vier Prozent besser dran. «Masterchef Junior» von FOX (20-22 Uhr) und «Dateline» (21-23 Uhr) von NBC wurden mit jeweils vier Prozent Marktanteil Marktführer in der Zielgruppe.

Kurz-URL: qmde.de/101111
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDer Lieblingsfinne verabschiedet sich vom roten Stuhlnächster Artikelkabel eins gibt sonntags weiter Gas
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
medical_fan
19.05.2018 19:23 Uhr 1
Warum ABC AoS verlängert hat, ist mir immer noch ein Rätsel...

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
Yuya #Osako köpft #JAP zum Sieg gegen zehn Kolumbianer! #WM2018 https://t.co/mhiFXsO6Jd
Florian Schmidt-Sommerfeld
Drei Ecken ein Freistoß Drei Freistöße ein Tor So ham wir das bei der Mini-WM früher gespielt. Inzwischen spielen d? https://t.co/etyxtd5XtF
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Animal Kingdom» - Staffel 1

Zum Verkaufsstart der hochgelobten Thriller-Serie «Animal Kingdom» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Charles Esten auf einen Sprung in Hamburg
Heißes Konzert von Charles Esten. Nach Clare Bowen kam am 14. Juni 2018 mit Charles Esten der zweite Country Music-Star der beliebten Serie "Nashvi... » mehr

Werbung