US-Quoten

«Grey’s Anatomy» zum Abschied konkurrenzlos

von

Die Krankenhausserie beendet ihre 14. Staffel und ist in der Primetime das Maß aller Dinge. Neben einem weiteren ABC-Staffelfinale, hieß es auch auf den anderen Networks vorerst Abschied nehmen.

US-Quotenübersicht

  1. CBS: 6,14 Mio. (4%)
  2. ABC: 5,12 Mio. (5%)
  3. NBC: 3,56 Mio. (3%)
  4. FOX: 2,39 Mio. (3%)
  5. The CW: 1,48 Mio. (2%)
Quelle: Nielsen Media Research
Üblicherweise stand ABC-Dauerbrenner «Grey’s Anatomy» am Donnerstag-Abend trotz guter Quoten immer etwas im Schatten der Nerds von «The Big Bang Theory» . Nachdem Sheldon und Co. bereits vergangene Woche ihr Staffelfinale feierten, blieb die Krankenhausserie diesmal ohne jede Konkurrenz und avancierte zur stärksten Sendung des Abends. Die letzte Folge der 14. Staffel verfolgten insgesamt 7,54 Millionen Amerikaner. In der werberelevanten Zielgruppe ließen sich jedoch nicht mehr Zuschauer locken als zurückliegenden Donnerstag. Erneut waren acht Prozent der Umworbenen mit von der Partie. Sollte es in der bereits bestellten 15. Staffel mit ähnlichen Werten weitergehen, wird man bei ABC allerdings weiterhin wohlwollend auf die inzwischen 13 Jahre alte Drama-Serie blicken. Im Anschluss endete auch die erste Staffel von «Station 19» . Die Feuerwehr-Serie holte vier Prozent bei den Umworbenen und verbesserte sich etwas im Vergleich zur Vorwoche. 5,11 Millionen Zuseher verfolgten die letzte Folge der ersten Season. Zum Abschluss der Primetime feierte die fünfte Season von «What Would You Do?» eine überschaubare Premiere. Drei Prozent bei den Jungen und 2,71 Millionen Zuschauer aller Altersklassen hieß die Ausbeute der Show.

Während CBS zu Beginn des Abends lediglich Wiederholungen seiner Zugpferde «The Big Bang Theory» und «Young Sheldon»  zeigte, folgten anschließend zwei Folgen «Life in Pieces» , welches ebenfalls seine aktuelle Staffel beendete. Beide Folgen holten vier Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen. Die Reichweite sank von 5,59 Millionen um 21 Uhr auf 4,94 Millionen um 21.30 Uhr. Das nächste Staffelfinale gab es dann für «SWAT» auf dem 22-Uhr-Slot. Zum Abschluss legte die Crime-Serie nochmal leicht zu. Fünf Prozent Anteil am Markt standen zu Buche, 6,06 Millionen Interessierte können sich ebenfalls sehen lassen.

Auf FOX lief die vorerst letzte Folge «Gotham» . Die DC-Serie verabschiedete sich mit überschaubaren drei Prozent. 2,20 Millionen interessierten sich für die neueste Geschichte aus dem Batman-Universum. «Arrow»  tritt auf The CW mit richtig guten Werten ab. Zwei Prozent in der Zielgruppe ist die beste Quote seit Mitte Januar. Das Staffelfinale von «Supernatural»  schaffte es ebenfalls auf zwei Prozent. Die Reichweite belief sich auf 1,35, respektive 1,61 Millionen Amerikaner.

Kurz-URL: qmde.de/101097
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Deadpool 2» hätte fast Hitler getötetnächster ArtikelWM-Pause naht: Sat.1 bleibt dienstags deutsch
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Justin Carter stirbt durch Schussverletzung
Country-Sänger Justin Carter bei tragischen Unfall ums Leben gekommen. Der aufstrebende Country-Sänger Justin Carter ist tot. Während des Drehs zu ... » mehr

Werbung