3 Quotengeheimnisse

Keine gute Woche für neues «Live nach Neun»

von

Das neue Vormittags-Magazin verblieb im Ersten deutlich unter der Sendernorm. ProSieben Maxx greift am Vorabend derweil mit seinen Animes kabel eins an.

Auf der Suche nach Erfolg


Noch kein Hit ist das neue ARD-Vormittagsformat «Live nach Neun», das vergangenen Montag um kurz nach neun startete, dabei aber auf gerade einmal 0,29 Millionen Fans zu sich lockte. Die zweite Ausgabe, die am Dienstag produziert und ausgestrahlt wurde, verlor dann sogar größere Teile des Publikums. Die Reichweite sank auf gerade einmal noch 0,21 Millionen (mit nur 5,1 Prozent Marktanteil insgesamt lag man meilenweit unter der Sendernorm). Während die Sendung am Mittwoch dann für eine Bundestags-Übertragung pausierte, gingen am Donnerstag weitere Fans flöten. Mit gerade einmal noch 0,17 Millionen Zusehenden ab 9.05 Uhr kommt man in Zusammenhang mit dem Magazin um den Begriff "Flop" kaum mehr herum.

RTLplus bejubelt Bestwerte in speziellen Gruppen


Der hauptsächlich etwas ältere Zuschauer im Blick habende Sender RTLplus hat neue Bestwerte gefeiert. Kurz vor dem zweiten Geburtstag des Kanals freute man sich am zurückliegenden Dienstag über 2,7 Prozent Marktanteil bei den Frauen im Alter zwischen 40 und 60 Jahren. Bei den Frauen 14 bis 59 Jahre lag der Tagesmarktanteil bei 2,4 Prozent und in der Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen bei 1,7 Prozent. Maßgeblich dafür verantwortlich war die Krimiserie «Im Namen des Gesetzes» , die am Dienstagabend inzwischen mit fünf Folgen am Stück läuft. In der Spitze (22-Uhr-Folge) schalteten hier 0,46 Millionen Menschen ab drei Jahren ein.

Animes rocken ProSiebenMaxx


Mehr als zufrieden kann auch ProSieben Maxx sein. Dort kletterten die Quoten des am Vorabend gezeigten Formats «Naruto Shippuden»  auf besonders starke Werte: Gemessen wurden 5,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Somit lag man nur 0,2 Prozentpunkte hinter dem ebenfalls um 17.55 Uhr gestarteten «Mein Lokal, dein Lokal» im Programm des Schwestersenders kabel eins. Auf noch 4,8 Prozent Marktanteil kam die Serie «Magi» , die im Vorfeld zu sehen war. Auch dank der starken Vorabendformate holte ProSieben Maxx zum Wochenstart in der klassischen Zielgruppe sehr schön anzusehende 2,2 Prozent Tagesmarktanteil.

Kurz-URL: qmde.de/101021
Finde ich...
super
schade
67 %
33 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSky zeigt Serie um Medienmogul im Sommernächster ArtikelDie glorreichen 6 – Denkwürdige Kinofilme übers Fernsehen (Teil I)
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Johannes Brandl
RT @FKAustriaWien: Mohammed Kadiri leihweise nach Abu Dhabi https://t.co/BEGL6L7vSP https://t.co/FVe3JXpOwm
Gregor Teicher
Der Typ wusste schon ganz früh, wo es hingehen sollte... ;-) #griezmann https://t.co/41ObYl7LJn
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Black Panther»

Zum Heimkinostart von Marvels gefeiertem «Black Panther» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Per Gessle von Roxette nimmt Album in Nashville auf
Per Gessle veröffentlicht neues Album "Small Town Talk" und kommt auf Tournee. Das Duo Roxette, Per Gessle und Marie Fredriksson, zählt mit 75 Mill... » mehr

Werbung