TV-News

YouTube, Talks und Co: Sport1 setzt auch ohne Live-Rechte auf die WM

von

Während des Turniers fährt der Sportsender die größte Programmoffensive seit Jahren auf. Aus und über Russland wird intensiv berichtet.

Live-Rechte an Spielen der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland, die in rund vier Wochen beginnt, hat der Münchner Privatsender Sport1 nicht. Dennoch wird man in seinem Programm zahlreiche Formate aufnehmen, die über die Geschehnisse der Mannschaften – besonders natürlich der DFB-Elf - berichten. Da wäre zum einen der Kult-Sonntags-Talk «Doppelpass», der beginnend am Sonntag vor dem WM und dann bis zum Finaltag fünf weitere Male immer um elf Uhr On Air geht. Thomas Helmer moderiert, zu den festen Experten gehören Thomas Strunz, Reinhold Beckmann sowie Marcel Reif. Mit «WM Aktuell» hat man zudem eine tägliche News-Sendung im Programm, in der Nele Schenker und Oli Schwesinger Wissenswertes vermitteln. Live übertragen werden darin auch die Pressekonferenzen der deutschen Mannschaft.

In Russland vor Ort für Sport1 sind die Reporter Jochen Stutzky, Onur Özdamar und Florian Plettenberg. Torsten Knippertz wird während der WM insgesamt sechs Mal die interaktive Show «Warm Up» präsentieren. Analysen und Vorausblicke sollen darin geboten sein. Los geht es am Montag, 11. Juni. Sport1.de und YouTube zeigen mit «#wirfuer5 – Die WM-Show» zudem auch ein junges Format. Zunächst montags bis freitags um 13 Uhr, zwischen dem 9. und 16. Juli dann um zwölf Uhr, wird aus dem WM-Studio des Senders gestreamt. Laura Schlüter und Lisa Ramuschkat moderieren und begrüßen via Liveschalte nach Russland sowohl das Reporterteam als auch wechselnde Experten und Journalisten. Besonderer Fokus liegt dabei auf der Interaktivität der Show: Votings und Tippspiele sollen die Web-Gemeinde zum Mitmachen animieren.

Ivo Hrstic, Chefredakteur Digital und Director Digital von Sport1: „Die crossmediale Berichterstattung rund um die Weltmeisterschaft in Russland ist für Sport1 der Höhepunkt im Super-Sportjahr 2018. Durch unseren plattformübergreifenden Ansatz holen wir jeden Fußballfan auf den für ihn relevanten Kanälen ab und sind dank unseres dreiköpfigen Reporterteams vor Ort immer nah dran an der deutschen Nationalmannschaft. Mit unserer täglichen WM-Show auf Sport1.de und YouTube sprechen wir zudem insbesondere neue junge Zielgruppen an.“

Kurz-URL: qmde.de/100987
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNeues «Live nach Neun» verpatzt Start gegen überzeugendes «Volle Kanne»nächster ArtikelLena Kraeber wird neue Chefproduzentin beim «Starkes Team»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Brad Paisley gibt 2020 zwei Konzerte in Deutschland
Brad Paisley kehrt im Juli 2020 für zwei Konzerte zurück nach Deutschland. Brad Paisley ist einer der tatsächlichen Superstars der Country Music. U... » mehr

Werbung