US-Fernsehen

«Unbreakable Kimmy Schmidt» endet

von

Der amerikanische Streaming-Anbieter Netflix wird keine neuen Folgen mehr bestellen.

Nach vier Staffeln wird das turbulente Kapitel «Unbreakable Kimmy Schmidt» beendet. Die Sitcom wurde von Tina Fey und Robert Carlock zunächst für das Network NBC entwickelt und produziert, doch der Sender nahm Abstand von der Produktion. Mit Formaten wie «30 Rock»  oder «Parks and Recreation»  fuhr man mit dem sehr speziellen Humor nur noch niedrige Reichweiten ein.

Netflix übernahm das Format und bestellte insgesamt zwei Staffeln. Im vergangenen Juni orderte der amerikanische Streaming-Anbieter eine vierte Staffel, die ersten sechs Episoden werden ab den 30. Mai 2018 bei Netflix zu sehen sein. Wann die übrigen sieben Folgen kommen, ist noch nicht klar. Neue Geschichten wird Netflix allerdings nicht mehr in Auftrag geben.

«Unbreakable Kimmy Schmidt» handelt von der 29-jährigen Kimmy Schmidt, die viele Jahre lang mit anderen Frauen in einem Bunker lebte. Sie wird schließlich von der Polizei befreit und beginnt ein völlig neues Leben.

Kurz-URL: qmde.de/100742
Finde ich...
super
schade
22 %
78 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFOX möchte «Last Man Standing» zurückbringennächster ArtikelStabil stark: «Das Haus des Geldes» bleibt VOD-Star
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung