Vermischtes

Waldmann-Nachfolge: Eurosport setzt wechselnde Experten ein

von

Nach dem überraschenden Tod von Eurosport-Experte Ralf Waldmann gibt es an der Seite von Jan Stecker kein festes Gesicht mehr.

Überraschend getroffen hat Eurosport der plötzliche Tod des TV-Experten Ralf Waldmann, der eigentlich auch in dieser Saison die MotoGP-Übertragungen des Senders mit seinem Wissen hätte bereichern sollen. Kurz vor dem Start der neuen Saison konnte der Privatsender keinen Ersatz für ihn finden – jetzt ist seine Nachfolge geregelt. Fest steht nun, dass es keinen festen Experten an der Seite von Moderator Jan Stecker mehr geben wird.

Stattdessen setzt Eurosport auf wechselnde Gast-Experten – darunter wird auch Sandro Cortese sein. Der ehemalige Moto3/Moto2-Fahrer wird am ersten Mai-Wochenende, wenn der Europa-Auftakt stattfindet, für Eurosport arbeiten. Cortese selbst fährt diese Saison die Superbike-WM.

Weitere Experten des Senders sind noch nicht bekannt – sie werden vermutlich von Rennwochenende zu Rennwochenende neu gebucht.

Kurz-URL: qmde.de/100367
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelJutta Lieck-Klenke: „Man darf niemals austauschbar erzählen“nächster ArtikelPanzer und Rütter planen neue RTL-Show
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
.@ThiemDomi steigt nach seiner verletzungsbedingten Pause wieder am Dienstag ins Training ein! #SkyTennis https://t.co/GnZVR6hGNO
Sky Sport News HD
Ronaldo in der Bundesliga nicht vorstellbar? Was sagt ihr? https://t.co/yq3vJvlS8h
Werbung
Werbung

Surftipps

Kilometer 330 kehrt zurück
Die Kilometer 330 TV-Sendung feiert ihr Comeback und die LenneBrothers Band ist dabei. "Kilometer 330" war Ende der 80er bis Anfang der 90 eine bel... » mehr

Werbung