Einspielergebnisse

Das Familienkino dominiert die Charts

von

«Jim Knopf & Lukas, der Lokomotivführer» kommt zum Start jedoch nicht an «Peter Hase» vorbei.

Osternzeit, Hasenzeit. Auch im Kino: Mit rund 354.000 verkauften Eintrittskarten verteidigte «Peter Hase» die Spitze der deutschen Kinocharts. Somit setzte sich die Komödie im Familienfilmduell gegen «Jim Knopf & Lukas, der Lokomotivführer» durch. Dennis Gansels aufwändiger Realfilm, der sich am gleichnamigen Buch von Michael Ende sowie an der «Augsburger Puppenkiste»-Serie orientiert, lockte am Osterwochenende rund 314.000 Menschen in die Lichtspielhäuser.

Den dritten Rang schnappte sich unterdessen – mit ordentlich Abstand zu den beiden Familienfilmen – der Sci-Fi-Actioner «Pacific Rim: Uprising». Etwa 106.000 Tickets wurden für das «Pacific Rim»-Sequel gelöst. Die restlichen Plätze in den Top Five füllen «Tomb Raider» (ca. 97.000 Ticketverkäufe) und der Thriller «Red Sparrow» aus. Die Bestselleradaption mit Jennifer Lawrence holte zirka 92.000 Filmbegeisterte in die Kinos.

In den USA eröffnete wiederum Steven Spielbergs Nostalgiefest «Ready Player One» mit 41,21 Millionen Dollar Einspielergebnis. Dies brachte dem effektlastigen Film Rang eins ein. Mit weitem Abstand schnappte sich «Acrimony» den zweiten Platz. 17,10 Millionen Dollar wurden in die Kinokassen gespült, Marvels Sensationserfolg «Black Panther» nahm übers Wochenende weitere 11,26 Millionen Dollar ein. «I Can Only Imagine» (10,75 Mio. Dollar) und «Pacific Rim: Uprising» (9,21 Mio. Dollar) holten sich dagegen Rang vier und fünf der US-Kinocharts.

Kurz-URL: qmde.de/100058
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelJauch und Buschi bleiben an Ostermontag erfolglosnächster Artikel«GZSZ»: Erste Einblicke ins neue Mauerwerk
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Cam live in Hamburg
Cam gibt in Hamburg ihr erstes Solo-Konzert. Es ist Freitag der 13te und es liegt keine Spur von Unglück in der Luft - ganz im Gegenteil: Der begin... » mehr

Werbung