TV-News

ZDFneo steigt in belgische Thrillerserie ein

von   |  1 Kommentar

Der Digitalsender beteiligt sich an der flämischen Serie «The Day», in der ein Banküberfall aus verschiedenen Blickwinkeln nacherzählt wird.

Wir suchen ständig nach neuen, aufregenden Stimmen und innovativen Projekten, die sich für das junge, international orientierte Publikum von ZDFneo empfehlen. Belgien hat einen großen Pool an Talenten. Mit «The Day» haben wir ein weiteres, inspirierendes Konzept gefunden, das dank des tollen Storytellings ein großes Publikum unterhalten wird.
Wolfgang Feindt, Koproduktionsverantwortlicher bei ZDFneo
Auf der Berlinale werden die Onlineplattform Telenet sowie SBS die zwölfteilige Serie «The Day»  (Originaltitel: «De Dag») der Weltöffentlichkeit präsentieren. Kurz vor diesem großen Termin erhalten die Produktionsfirmen FBO und Woestijnvis eine kleine Finanzspritze: Wie 'DWDL' vermeldet, steigt der deutsche Digitalsender ZDFneo recht spontan als Koproduzent in das Format ein, das sich aktuell in der Postproduktionsphase befindet. ZDFneo wird die in flämischer Sprache gefilmte Serie, die in ihrer belgischen Heimat am 26. März ihre Premiere feiert, konsequenterweise auch nach Deutschland holen.

In der Serie wird in Manier des stilprägenden japanischen Films «Rashomon – Das Lustwäldchen» von Akira Kurosawa der Verlauf eines Ereignisses aus diversen Perspektiven geschildert. Erzählt wird von einem Banküberfall in einer beschaulichen Stadt, die aufgrund dieses Vorfalls in Aufruhr gerät. Jede der zwölf Episoden wird aus einem anderen Blickwinkel abgewickelt, unter anderem wird die Position von Polizisten, Geiseln und Räubern eingenommen.

ZDFneo-Chefin Simone Emmelius lässt sich zitieren: "Nachdem wir 2017 ins Geschäft mit internationalen Koproduktionen eingestiegen sind, freuen wir uns, mit «De Dag»  erneut anspruchsvolle, serielle Unterhaltung zeigen zu können. Dass die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird, ist für uns besonders wichtig, damit wir unser junges Publikum ansprechen können."

Kurz-URL: qmde.de/98990
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDer Supermarkt macht zunächster Artikel«Der Fall Menendez»: A&E lässt Elternmörder zu Wort kommen
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
12.02.2018 16:25 Uhr 1
Ich hatte gerade die Belgische Serie "Tabula Rasa" die Tage angefangen....irgendwie bin ich nach 2 Folgen noch immer nicht drin....

Diese Neue Serie liest sich ganz interessant.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Moritz Lang
Ich bin sehr gespannt - sofern wir es denn erfahren - welche Gründe es für die Trennung von @AngeliqueKerber und? https://t.co/XanrKKZLhQ
Thomas Kuhnert
RT @SkyDeutschland: Über 100.000 Stimmen geben Sky Experte @LMatthaeus10 recht: Nach der Pleite von Amsterdam finden die fünf Forderungen d?
Werbung
Werbung

Surftipps

CMA Songwriters Series 2018 begeistert Hamburger Publikum
2018 gastierte die CMA Songwriters Series 2018 in Hamburg und Künstler als auch Publikum waren hin und weg. Es ist das zweite Mal, dass die von Cou... » mehr

Werbung