Quotennews

Das gab's seit Ewigkeiten nicht: Die Quoten haben Pause

von   |  14 Kommentare

Weil die GfK ihre Messgeräte nicht erreicht, wird es bis mindestens Montag keine TV-Quoten geben. Es ist die größte Panne seit vielen Jahren.

Die Fernsehmacher dürfen ausschlafen. Wegen den größten technischen Problemen seit rund 20 Jahren wird es auch in den kommenden Tagen keine aktuellen TV-Quoten geben. Am Freitagabend teilte das Marktforschungsunternehmen Media Control mit, dass die TV-Daten auch am Samstag und Sonntag ausbleiben werden. Schon am Freitagmorgen wurde vergeblich auf Werte über die neuen Folgen von «Der Lehrer» , «Magda»  und «Get the F*ck Out Of My House»  gewartet.

Was ist passiert? Derzeit können keine Daten an den Messgeräten in den Haushalten abgerufen werden. Zwar hatte man mit Hochdruck an einer Lösung gearbeitet, doch diese dauert wohl länger als geplant. "Für die AGF gilt als oberste Maxime, dem Markt verlässliche und belastbare Daten zur Verfügung zu stellen. Um dies zu gewährleisten, wurde die Auslieferung bis zum Montag nach Ablauf sofort ergriffener Problemlösungs- und Qualitätssicherungsmaßnahmen ausgesetzt. Die AGF GmbH wirkt gegenüber ihrem Dienstleister GfK weiter auf die möglichst umgehende Behebung des Fehlers hin" sagt AGF-Geschäftsführer Willibald Müller.

Momentan glauben die Marktforscher, dass die Ergebnisse später nachgeliefert werden können - sie also nicht für immer verschwunden sind. Gut möglich, dass im Laufe der kommenden Woche dann ein ganzer Schwung Quoten kommt.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/98340
Finde ich...
super
schade
24 %
76 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Will & Grace» erreicht Staffel-Tiefpunktnächster Artikel«ran NFL»: Tägliches Football-Magazin in der Hot Week
Es gibt 14 Kommentare zum Artikel
Kingsdale
13.01.2018 09:12 Uhr 1
Vielleicht liegt es auch eher draran das kaum noch jemand Free-TV schaut und alle bei Netflix und Co sind. Die Quoten sind so gering und nicht fast mehr messbar.
:-)
Kaffeesachse
13.01.2018 09:53 Uhr 2
Werden hier manche eigentlich von Netflix und Co gesponsort? Manchmal kommt's einem so vor. :lol:
Blue7
13.01.2018 13:07 Uhr 3
Aber wirklich
Lonewolff
13.01.2018 13:57 Uhr 4
Den Eindruck kann man in der Tat entwickeln. Ich bin gespannt was passiert wenn Netflix aufgrund seiner offenkundigen dominanten Marktstellung mal ordentlich an der Preisschraube drehen wird.

Schon beeindruckend, dass so ein System so kaputt gehen kann. Das wäre schon sehr spannend zu erfahren, was da nun konkret abgelaufen ist, also rein aus technischer Sicht alleine.
CaptainCharisma
13.01.2018 14:34 Uhr 5
Dann zahlt man, oder lässt es sein. Gibt ja noch andere Dinge, als Fernsehen.
Esel
13.01.2018 19:50 Uhr 6
Ich finde es eher langsam fragwürdig, wie zuverlässig bei den vielen Ausfällen die Zahlen überhaupt sind.
Kunstbanause
14.01.2018 01:09 Uhr 7
Das Fernsehverhalten hat sich nun mal extrem geändert und viele haben dem linearen TV größtenteils den Rücken gekehrt, und da stellt sich halt schon die Frage, inwiefern die Quoten wirklich noch was aussagen.
Wir schauen Serien nur noch auf Amazon und Netflix - aber wir schauen sie eben. Nur werden wir als Zuschauer nicht erfasst, weil wir dafür ja keine Sender einschalten. Die Serie wird ja nicht unbeliebter, nur weil sie nicht mehr linear geschaut wird.
torsten.partenheimer
14.01.2018 02:27 Uhr 8
Die Netflix-Jünger sind mittlerweile fast noch nerviger und aufdringlicher als die Miglieder der Apple-Sekte.
Fabian
14.01.2018 08:09 Uhr 9
Ich glaube nicht, dass das das Problem ist. Der Vorteil von Netflix ist, dass ich jede Serie von Beginn an schauen kann. Das funktioniert inzwischen auch bei Sky, weshalb der Pay-TV-Sender auch weiterhin wächst. Das Konzept von ProSiebenSat.1 oder RTL ist mir noch nicht schlüssig. Ich habe jetzt mal ein RTL Now Plus-Abo abgeschlossen, vielleicht teste ich später, ob ich die vierte Staffel von "Brooklyn Nine-Nine" schauen kann. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich möchte "The Last Man on Earth" schauen, wobei ich ProSieben Fun nur im Schlafzimmer bekomme und den Start sowohl bei Fun, als auch bei Maxx verpasst habe.

Aber ich muss euch auch widersprechen: Das Rahmenprogramm hat weniger Zuschauer, aber die Leuchttürme wie DSDS, Voice, Dschungelcamp, Bachelor und Co. lassen die Reichweiten massiv ansteigen.

Zu Netflix: Leider bekomme ich dort immer nur das gleiche angezeigt, obwohl das Angebot riesig ist.
michael.sommer
14.01.2018 09:01 Uhr 10
So ein Desaster mit den Quoten ist echt peinlich . Wie zuverlässig sind die Einschaltquoten überhaupt noch ?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Alexander Bonengel
RT @SkySportDE: .@Sky_AlexB und sein exklusives Interview mit Alexander Rosen von @achtzehn99. #skyCL #skybuli https://t.co/Smbyl0SEpY
Sky Sport News HD
Sechs-Jahres-Vertrag! Real Madrid holt Torhüter-Talent https://t.co/OhJIIja1J7 https://t.co/d9MnrAINk6
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Animal Kingdom» - Staffel 1

Zum Verkaufsstart der hochgelobten Thriller-Serie «Animal Kingdom» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Charles Esten auf einen Sprung in Hamburg
Heißes Konzert von Charles Esten. Nach Clare Bowen kam am 14. Juni 2018 mit Charles Esten der zweite Country Music-Star der beliebten Serie "Nashvi... » mehr

Werbung