TV-News

RTLplus geht in HD auf Sendung, RTL II will regelmäßig untertiteln

von   |  1 Kommentar

Die Mediengruppe RTL Deutschland setzt ihre Initiative fort, größere Teile ihres Programms barrierefrei zu gestalten.

RTLplus wächst erfolgreich weiter. Wir freuen uns sehr, unseren Zuschauern ab sofort unsere beliebten Klassiker und Eigenproduktionen auch in attraktiver HD-Qualität zeigen zu können.
Jan Peter Lacher, Bereichsleiter Programmplnung RTL und Leiter RTLplus
Der kleine Free-TV-Sender RTLplus geht eineinhalb Jahre nach seinem Launch erstmals in HD auf Sendung – allerdings nicht für alle Fernsehenden: Zunächst können nur Kundinnen und Kunden von Vodafone RTLplus in HD-Qualität empfangen. Dies ist Teil einer neuen Kooperation zwischen der Mediengruppe RTL Deutschland und dem Telekommunikations- und Kabelanbieter. Die Übertragung von RTLplus HD erfolgt ab sofort Kabel, DSL und mobil über die GigaTV-App.

Darüber hinaus geht die Mediengruppe RTL Deutschland einen weiteren Schritt in ihrer Initiative, ihr Programm barrierefreier zu gestalten. Ab 2018 wird die RTL-Seifenopfer «Alles was zählt»  mit optionalen Untertiteln angeboten, darüber hinaus möchte RTL II seine Primetime regulär untertiteln, statt nur sporadisch: Mit dem neuen Jahr wird jede Sendung auf dem 20.15-Uhr- sowie auf dem 21.15-Uhr-Slot mit Untertiteln ausgestrahlt.

Es wird wohl nur eine Frage der Zeit sein, wann die anderen Sender der RTL-Senderfamilie nachziehen. Bei VOX werden nur ausgewählte Primetime-Sendungen untertitelt, darunter «Kitchen Impossible» , «Grill den Profi»  sowie, wie die Mediengruppe nun mitteilt, die kommende Serie «Milk & Honey». Super RTL und Nitro untertiteln einen Großteil ihres Filmangebots, Nitro und RTL versehen zudem Fußballspiele mit Untertiteln. Bei RTL stehen bereits «Gute Zeiten, schlechte Zeiten», «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!»  und einige der seriellen Primetime-Eigenproduktionen auf dem Untertitel-Programmzettel.

Kurz-URL: qmde.de/97589
Finde ich...
super
schade
54 %
46 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelThe Final Countdown: RTL beendet 2017 mit neuer «Chartshow»nächster Artikel«DSDS»-Produzent unterschreibt fest bei UFA
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Vittel
06.12.2017 12:19 Uhr 1
Untertitel sind ne tolle Sache ohne Frage.

Bei "Barrierefreiheit RTL" musste ich ein bisschen schmunzeln. Gerade die privaten Sender bauen doch ohne Ende absichtlich Barrieren ein in Form von HD+ und Bezahlschranken usw.

Bei mir haben sie sich dermaßen verbarrikadiert, dass ich nicht mehr ohne weiteres an ihre Inhalte komme.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
Der TSG-Trainer reagiert auf die BVB-Gerüchte: https://t.co/qCyIc5Q6Es
Werbung
Werbung

Surftipps

GoldStar Country Club bei Amazon Prime
Der GoldStar Country Club ist jetzt über Amazon Prime zu sehen. Heute starten Romance TV und GoldStar TV über Amazon Channels. Der Romantiksender i... » mehr

Werbung