Primetime-Check

Allerheiligen, 1. November 2017

von

Nicht nur Fußball dominierte die Primetime, auch der ARD-Spielfilm «Eine gute Mutter» kam gut an.

4,89 Millionen Fernsehzuschauer entschieden sich am Mittwoch für «Eine gute Mutter» im Ersten und verhalfen dem Sender zu tollen 15,1 Prozent Marktanteil. Mit 0,98 Millionen 14- bis 49-Jährigen verbuchte man gute 9,3 Prozent Marktanteil. Mit «Plusminus» und den «Tagesthemen» sank das Interesse auf 2,33 sowie 1,94 Millionen, die Marktanteile lagen bei dürftigen 7,9 respektive 7,6 Prozent. Mit 4,2 und 4,8 Prozent überzeugten die beiden Formate auch nicht beim jungen Publikum.

Die Partie zwischen Porto und dem RB Leipzig holte 6,12 Millionen Zuschauer zum ZDF, der Marktanteil belief sich auf starke 20,3 Prozent. Mit 1,40 Millionen jungen Zuschauern verbuchte man gute 13,8 Prozent. Die Vor-, Zwischen- und Nachberichte holten 3,97 Millionen Zuseher, das «heute-journal» wurde von 5,28 Millionen Menschen gesehen. Der Marktanteil lag bei 16,4 Prozent, bei den jungen Leuten standen 11,0 Prozent auf der Uhr.

Mit «Die 100» sicherte sich RTL 2,42 Millionen Fernsehzuschauer und passable zwölf Prozent bei den Umworbenen. Mit «Stern TV» unterhielt man noch 11,8 Prozent in der Zielgruppe, insgesamt schalteten 1,74 Millionen Menschen ein. «The Taste» machte für Sat.1 eine gute Figur: 9,9 Prozent Marktanteil bei den jungen Leuten. Mit 1,55 Millionen Zuschauern ab drei Jahren kann man ebenfalls zufrieden sein.

ProSieben setzte auf den Spielfilm «Die Tribute von Panem – The Hunger Games» und ergatterte 1,47 Millionen Zuschauer. Bei den jungen Leuten fuhr man akzeptable 10,7 Prozent Marktanteil ein, kabel eins kam mit «Catch Me If You Can» auf 5,3 Prozent. Mit 0,86 Millionen Zusehern kann man zufrieden sein.

Bei RTL II setzte man auf «Kleine Helden ganz groß!» und «Babys!»: Die Doku-Soaps unterhielten 0,93 und 0,89 Millionen Zuseher, in der Zielgruppe wurden 5,5 sowie 4,3 Prozent Marktanteil gemessen. Zwei Reruns von «Rizzoli & Isles» brachten VOX 1,38 und 1,47 Millionen Zuschauer, mit 4,7 sowie 5,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen waren die Werte ausbaufähig. «Major Crimes» holte im Anschluss 6,2 Prozent in der Zielgruppe.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/96823
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Me, Myself & I» darf auf dem Fernsehfriedhof Platz nehmennächster ArtikelDurchatmen bei Sat.1: «The Taste» erholt sich merklich
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Linda Feller Videodreh wird zum Freundestreff
Freunde drehen mit Linda Feller das Musikvideo zur Single "Ab Jetzt". In diesem Jahr feiert Linda Feller 35-jähriges Jubiläum, und die Vorbereitung... » mehr

Werbung