US-Fernsehen

NBC: «Marlon» und «Midnight, Texas» müssen ins Sommerprogramm

von

Beide Formate können dort aber zumindest theoretisch noch veritable Hits werden.

Lange hatte sich NBC die beiden Neustarts «Marlon» und «Midnight, Texas» aufgehoben. Nun steht fest: Beide Formate müssen ins Sommerprogramm wandern, was nicht per se etwas Schlechtes sein muss. Formate wie «The Night Shift»  wurden schließlich außerhalb der klassischen TV-Season zu veritablen Hits. So wird «Midnight, Texas» von Charlaine Harris («True Blood») ab dem 25. Juli dienstags um 22 Uhr laufen und somit den Slot nach dem reichweitenstarken «America’s Got Talent» besetzen.

«Marlon» startet gar erst am 16. August, donnerstags um 21 Uhr und wird dann in Doppelfolgen recht schnell abgespult. Die Serie übernimmt somit den Slot am Donnerstagabend, den die Wochen zuvor die Sitcom «The Carmichael Show» inne hat.

Zudem hat NBC eine Erwachsenen-Version des Quotenhits «Little Big Shots»  angekündigt. «Little Big Shots: Forever Young» wird erstmals am Mittwoch, 21. Juni um 20.00 Uhr auf Sendung gehen.

Kurz-URL: qmde.de/91941
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL reiht «Cobra 11»-Spielfilmfolgen aneinandernächster ArtikelDie Experten: 20. März 2017
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
Anpfiff in der 2. Bundesliga! Gewinnt Düsseldorf nach sechs sieglosen Spielen wieder? LIVE auf Sky und im Ticker:? https://t.co/2RtXlS2ntA
Dirk g. Schlarmann
#Schalke - #Coke ist aktuell in #Levante um letzte Details zu klären. Leihgeschäft steht kurz vor Abschluss. #SSNHD #S04
Werbung
Werbung

Surftipps

GoldStar Country Club bei Amazon Prime
Der GoldStar Country Club ist jetzt über Amazon Prime zu sehen. Heute starten Romance TV und GoldStar TV über Amazon Channels. Der Romantiksender i... » mehr

Werbung