Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Serienlexikon

«Ritas Welt»

von  |  Quelle: Flimmer-Kiste.de, Dooyoo.de
«Ritas Welt»: Das bedeutet Supermarkt, Köln-Nippes, Gisi und Streit mit Horst. Gisi, die sich etwas dämlich anstellende Kollegin und beste Freundin von Rita, Horst, der motorradverrückte Ehemann und der Schauplatz Köln-Nippes - Das sind die Merkmale, an denen man sofort die RTL-Erfolgssitcom erkennt.



Rita Kruse arbeitet im Supermarkt "Trispa" in Köln-Nippes. Ihr Chef, Achim Schumann, hat große Eheprobleme. Seine Frau, die er liebevoll "Purzel" nennt, macht ihm sein Filialleiterleben zur Hölle und schmeißt ihn gerne mal aus dem eigenen Heim raus. Gisi ist die Person, der gar nichts gelingt, wirklich nichts. Sie tritt in jedes Fettnäpfchen, das es nur geben kann. Zugleich ist sie Ritas beste Freundin. Ehemann Horst hat seinen Traum verwirklicht und mit seinem besten Kumpel Matze einen eigenen Motorradladen eröffnet.



Zu Hause bei den Kruses gibt es regelmäßig Krach - eigentlich immer. Mal ist es der Mann, der einfach nur schlechte Laune hat oder es ist die Frau, die aus irgendeinem Grund sauer auf ihre Ehegatten ist.



Rita erlebt in ihrem Leben viel Lustiges, aber auch Tragisches. Zum Beispiel versucht sie, Schumanns Ehe zu retten oder hilft ihrem Sohn bei seiner ersten Liebe auf Klassenfahrt. Natürlich ging es der ganzen Familie zu Nahe, als Tochter Sandra nach Amerika ging, um einen Schüleraustausch zu erleben.



Die Charaktere:

Rita Kruse (gespielt von Gaby Köster) ist die Supermarktkassiererin Nummer 1 bei "Trispa". Sie wird schnell aufbrausend und geht nicht immer sehr freundlich mit ihren Kunden um, was man bei deren Umgangsart mit Rita verstehen kann. Einerseits ist sie knallhart, andererseits setzt sie sich für ihre Kollegen und Freunde sehr ein. Außerdem ist sie Mutter zweier Kinder. Ihre Tochter Sandra ist wegen einem Schüleraustausch in Amerika, ihr jüngerer Bruder Markus ist das Nesthäkchen zu Hause.



Ritas beste Freundin Gisela Wiemers (Franziska Traub), die von allen aber „Gisi“ gerufen wird, verkörpert den tollpatschigen Charakter der Comedy-Serie. Mal ist sie gut drauf und hört nicht auf zu reden, mal kann sie einfach nur heulen, aber da ist ja Rita immer zur Stelle. Doch beide sind die besten Freundinnen, halten immer zusammen und helfen sich gegenseitig.



Horst Kruse (Frank Vockroth) ist der Ehemann von Rita, der aber auch mal gern launisch ist. Streit gehört bei diesem Ehepaar genauso zur Ehe wie die Flitterwochen nach der Trauung. Aber Horst ist ein herzensguter Mensch, der seinen Traum von eine eigenen Motorradladen mit seinem Kumpel Matze (Matthias Komm) erfüllt hat. Dieser ist auch nicht der hellste, aber er und Gisi finden ihr Glück am Ende uns verlieben sich.



Achim Schumann (Lutz Herkenrath) ist der Filialleiter des „Trispa“-Marktes. Seine Frau verlässt ihn manchmal, er zieht dann vorübergehend in sein Büro. Rita bemitleidet ihn und tröstet ihren Chef, was sich aber garantiert nicht immer auf ihre berufliche Beziehung auswirkt. Er reitet auf Vorschriften und Paragraphen herum, so dass es jedem seiner Angestellten auf den Geist geht.



Die Darsteller

Gaby Köster tourte im Jahr 2005 mit ihrem Bühnenprogramm durch Deutschland. Im Januar 2005 lief bei RTL die erste Folge von «Die Bullenbraut».


Frank Vockroth spielte in Filmen wie «Der kleine Dachschaden» und «Asterix und Obelix gegen Cäsar» mit. Außerdem hatte er eine Rolle in der Serie «Typisch Mann!». Inzwischen ist er in der ZDF-Vorabenserie «Notruf Hafenkante» zu sehen.



Lutz Herkenrath wirkte bei «Crazy Race 2», «Das Amt» und «Freunde wie wir» mit.



Franziska Traubergatterte Rollen in Filmen wie «...und das ist erst der Anfang» und «Zweite Heimat».



Hintergrund:

Insgesamt wurden seit 1999 fünf Staffeln mit jeweils 13 Folgen abgedreht. Hinzu kommen noch Specials wie zu Weihnachten. Zusammen wurden 68 Episoden der Sitcom produziert. Beim „Deutschen Fernsehpreis 2000“ wurde «Ritas Welt» gleich dreimal nominiert. Im Jahr 2000 erhielt Gaby Köster den “Grimme Preis“. Wie in jeder Serie treten prominente Persönlichkeiten auf: Hella von Sinnen spielte die durchgedrehte Freundin Helga, Dustin Semmelrogge verkörperte den zweiten Azubi der Serie.



In den ersten Folgen der Serie hieß der Supermarkt noch "Frispa", doch eine andere Firma hatte ihn im realen Leben schützen lassen, somit wurde aus "Frispa" "Trispa". 5,8 Millionen Menschen in Deutschland ließen sich die erste Folge am 17. September 1999 nicht entgehen.

Mehr zum Thema... Serienlexikon
Kurz-URL: qmde.de/8693
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKai Pflaume moderiert «Die Superfans»nächster ArtikelBeyoncé, Josh Groban & Counting Crows performen bei den 77. Academy Awards
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Moritz Lang
15:00 Uhr geht?s los. Zverev gegen Isner. Was glaubt ihr? Wer gewinnt das Match?
Marcus Jürgensen
Werder-Trainer Florian Kohfeldt erklärt bei #ssnhd, dass er trotz der letzten Niederlagen in der Bundesliga am Sais? https://t.co/rnd61WLR7c
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung