TV-News

ProSieben schickt Kader Loth auf «Die Alm»

ProSieben schickt Kader Loth auf <B>«Die Alm»</B> Tatjana Gsell hat Freitagabend einen Kreislauf-Kollaps erlitten. Die Nürnbergerin muss bis zu ihrer Genesung auf die Herausforderung in der ProSieben-Real-Life-Doku «Die Alm» verzichten. Die Bergbauern in spe Diana Herold, Andrea Kempter, Kelly Trump, Daniel Lopes, Detlef D! Soost und René Weller bekommen trotzdem eine siebte Mitbewohnerin: Kader Loth. Die Ex-«Big Brother»-Bewohnerin und "Miss Penthouse of the World" veröffentlichte vor kurzem ihre erste Single "Alles was Du brauchst". Sobald Tatjana Gsell wieder fit ist, wird sie die Bergstiefel schnüren und auf «Die Alm» eilen. Dort werden ihr die bereits anwesenden sieben Prominenten sicherlich gerne zeigen, wie man Kühe melkt, Feuer schürt, das Vieh versorgt und mit der Sense umgeht. Und vielleicht haben Detlef D! Soost, René Weller oder Daniel Lopes auch schon ein achtes Bett für sie gezimmert ...

«Die Alm» - ab Sonntag, 11. Juli 2004, montags bis freitags um 20.15 Uhr, samstags und sonntags um 22.15 Uhr live auf ProSieben. (prosieben/fro)

Mehr zum Thema... TV-Sender ProSieben kader
Kurz-URL: qmde.de/6339
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelJeder Fünfte glaubt, dass Sat.1 «Anke Late Night» einstellen willnächster Artikel«Popstars - Jetzt oder Nie»: Die neuen Juroren stehen fest
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Happy Deathday 2U»

Zum Kinostart der heiß erwarteten Fortsetzung «Happy Deathday 2U» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Kris Kristofferson & The Strangers live in Deutschland und in der Schweiz
Kris Kristofferson live mit The Strangers auf Tournee. Der Singer-Songwriter und Hollywood-Schauspieler Kris Kristofferson gibt im Juni 2019 vier e... » mehr

Werbung