Quotennews

ZDF wird Tagessieger mit Champions League

von

Das Viertelfinale gegen Schachtjor Donezk interessierte aber weniger Menschen als beispielsweise die Vorrundenpartie gegen Real Madrid.

Tagessieg für das ZDF in der Primetime: Der öffentlich-rechtliche Sender übertrug ab 20.20 Uhr das Champions League-Viertelfinale zwischen Donezk und Dortmund; die von Oli Schmidt kommentierte Partie verfolgten im Schnitt 7,52 Millionen Menschen ab drei Jahren. Insgesamt erreichte die Live-Übertragung somit 24,6 Prozent Marktanteil. Bei den 14- bis 49-Jährigen holte das Spiel 2,32 Millionen Zuseher und dazugehörige 19,4 Prozent. Das ging aber schon mal besser: Die Vorrundenpartie Dortmund gegen Real wurde beispielsweise von mehr als neun Millionen gesehen.

Obendrauf kommen noch einmal 0,51 Millionen Menschen, die die Partie im Bezahlfernsehen bei Sky gesehen haben. Der Pay-TV-Anbieter erreichte mit seiner Fußballübertragung 1,7 Prozent Marktanteil bei allen und 2,1 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Das ab 19.25 Uhr gesendete «Champions League Magazin» im Zweiten tut sich derweil weiterhin sehr schwer. Das Format mit Jochen Breyer holte beim Publikum ab drei Jahren nicht mehr als 9,3 Prozent Marktanteil (2,49 Millionen). Bei den Jungen standen schwache 4,9 Prozent zu Buche.

Gut lief es allerdings am späten Abend, als «Markus Lanz»  eine Fußballrunde bei sich im Hamburger Studio empfing. Neben Kommentator Wolff Fuß, Britta Hofmann, Rolf Töpperwien und BVB-Stadionsprecher Norbert Dickel war unter anderem auch Dschungel-Kandidatin Georgina zu Gast, die nochmals von ihrer Anfrage als Spielerfrau berichtete. 16,2 Prozent Marktanteil resultierten bei allen daraus, 1,42 Millionen Menschen sahen ab 23.50 Uhr zu. Beim jungen Publikum lag die Quote bei guten 10,2 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/62075
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPermira und KKR trennen sich von ProSiebenSat.1-Vorzügennächster ArtikelDer Fernsehfriedhof Spezial: Was zeigte Sat.1 vor 20 Jahren?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Gitta Blatt
Failure isn?t something to be aimed for or celebrated; it?s a tool for getting to the truth. https://t.co/W6HpVYZ37D
Stephan Schäuble
RT @BVB: ?? Michael #Zorc und seine erste Reaktion zum Los Atalanta Bergamo in der Zwischenrunde der @EuropaLeague! #UELdraw https://t.co/j?
Werbung
Werbung

Surftipps

Ann Doka gewinnt Deutschen Rock- & Pop-Preis 2017
Ann Doka erhält den Rock und Pop Preis als Beste Country-Sängerin und Beste Pop-Sängerin. Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie wurden am 9. Dezemb... » mehr

Werbung