Die Quotenmeter-Quotennews werden präsentiert von

Dschungel-Finale verpasst neuen Rekord knapp

Nur wenige Zuschauer fehlten im Vergleich zum Finale von 2011. Schon zur Primetime überzeugte RTL mit seinem Showangebot.

Die siebte Staffel von «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!» kann getrost als großer Erfolg für RTL bezeichnet werden. Mit Zuschauerzahlen zwischen sechs und acht Millionen wurden zumeist über 30 Prozent aller sowie 40 Prozent der werberelevanten Konsumenten eingefahren. Damit blieb die Show mit Sonja Zietlow und Daniel Hartwich nicht nur vom starken Abwärtstrend des Privatsenders verschont, sie konnte sogar vielen Formaten zur besten Sendezeit zu zuletzt selten gesehen Quotenerfolgen führen.

Das Finale am Samstagabend spielte nochmal seine ganze Stärke aus, denn aus 8,76 Millionen Zuschauern resultierten großartige 34,6 Prozent Marktanteil. Damit war man deutlich stärker als im vergangenen Jahr, wo sich für die Krönung Brigitte Nielsens nur 7,43 Millionen interessierten und überbot auch die bisherigen Staffelhöchstwerte von 7,97 Millionen und 30,7 Prozent problemlos. Vor zwei Jahren lief es mit 8,93 Millionen und 34,3 Prozent jedoch ähnlich gut. In der Gruppe der 14- bis 49-Jährigen sahen am Samstag 5,30 Millionen zu, dies entsprach ab 22:15 Uhr gigantischen 49,4 Prozent. 2012 waren für die Finalshow klar schwächere 42,5 Prozent zu holen, 2011 ebenfalls tolle 49,1 Prozent.

Zur Primetime lief die erste Recall-Ausgabe der zehnten «Deutschland sucht den Superstar»-Staffel. Wenngleich dieses Format längst seine besten Zeiten hinter sich hat, konnten sich immerhin noch 4,25 Millionen für die Aufzeichnung erwärmen. Dies waren 13,2 Prozent aller zu dieser Zeit Fernsehenden. Beim jüngeren Publikum resultierten aus einer Reichweite von 2,60 Millionen starke 22,6 Prozent. Vergangene Woche waren bei einer Doppelfolge noch 4,75 Millionen mit dabei.

Zwischen Bohlen und Dschungel startete die neue Staffel von «Stars bei der Arbeit», das bei diesem Programmumfeld natürlich keine allzu großen Quotenprobleme hatte. Insgesamt sahen 3,85 Millionen Menschen zu, hiervon waren 2,31 Millionen zwischen 14 und 49 Jahre alt. Mit 11,9 Prozent beim Gesamtpublikum sowie 19,2 Prozent in der Zielgruppe konnte man zufrieden sein. Auch im Tagesvergleich lief es angesichts von 15,4 bzw. 22,7 Prozent richtig toll für die Kölner.

27.01.2013 08:50 Uhr  •  Manuel Nunez Sanchez Kurz-URL: qmde.de/61723

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

Deutschland sucht den Superstar ­ Holt mich hier raus! ­ Ich bin ein Star ­ Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! ­ Stars bei der Arbeit ­


Werbung

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
Aufgrund eines Formfehlers bei der Wahl: Gerhard Mayrhofer kein Präsident mehr bei TSV 1860 München. Weitere Infos folgen. #SSNHD #sechzig
Sky Sport Austria
RT @ABL_Basketball: Stjepan Stazic bleibt "selbstverständlich" beim @BCZepterVienna und wird alter/neuer Kapitän! http://t.co/pSNr6XlRqw #A?
Werbung

Umfrage

Freuen Sie sich auf «Under the Dome» bei ProSieben?

Ja, ich will wissen, wie es in Chester’s Mill weitergeht.

Seitdem Aliens im Spiel sind, bin ich raus.

Ich schaue es bereits in englischer Sprache.

Nein, nie interessiert.



Newsletter

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Werbung

Surftipps

The Common Linnets kommen auf Deutschland Tournee
The Common Linnets haben Europa im Sturm erobert! Der Erfolg mit dem Song "Calm After The Storm" nach ihrem 2. Platz beim ESC 2014 - unter anderem g... » mehr

Werbung