Primetime-Check

Samstag, 12. Januar 2013

von

Heute natürlich mit allen Quoten der Samstagsformate bei RTL und einem Blick zu ProSieben und «Schlag den Raab».

Auch am Samstagabend war TV-Deutschland wieder im Dschungelfieber: 6,49 Millionen Zuschauer schauten ab 22.15 Uhr «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus», was bei allen faszinierende 22,9 Prozent zur Folge hatte. Noch grandioser waren die Werte in der Zielgruppe, aus der 4,21 Millionen 14- bis 49-Jährige zu spektakulären 36,5 Prozent führten – das bedeutete den Tagessieg beim jungen Publikum. In deutlich gemäßigteren Regionen, aber auf ohne Frage zufriedenstellendem Niveau bewegte sich zu Beginn der Primetime «Deutschland sucht den Superstar»: Das Castingformat erreichte ab 20.15 Uhr 4,25 Millionen Zuschauer sowie Marktanteile von soliden 13 Prozent insgesamt sowie 22,8 Prozent in der Zielgruppe. Den vielleicht populärsten Sendeplatz im Deutschen Fernsehen - zwischen Bohlen und Dschungel – durfte diesmal Ralf Schmitz für sich beanspruchen, der mit der neuen Dating-Show «Take Me Out» auf leicht unterdurchschnittliche 10,6 Prozent bei allen sowie gute 19,1 Prozent in der Zielgruppe kam. Mit insgesamt 3,57 Millionen Zuschauern wird sich RTL nicht beschweren können.

Platz eins bei allen holte am Samstagabend aber nicht RTL, sondern das ZDF mit einer weiteren Folge von «Stubbe – Von Fall zu Fall». Hervorragende 7,59 Millionen Krimifans verhalfen dem 90-minütigen Format zu sehr guten 22,8 Prozent beim Publikum ab drei Jahren sowie ebenfalls ordentlichen 11,8 Prozent bei den Jüngeren. Die finale Staffel von «Kommissar Stolberg» lief mit 4,88 Millionen Zuschauern im Anschluss zwar schwächer, aber immer noch eindeutig im grünen Bereich. Größter Verfolger des bärenstarken RTL-Abends in der Zielgruppe war indes ProSieben mit dem selbsternannten König Lustig und seiner Spielshow «Schlag den Raab». Insgesamt 2,95 Millionen Zuschauer verhalfen Raab zu guten 12 Prozent bei allen sowie überzeugenden 18,5 Prozent in der Zielgruppe, wenngleich die Spielshow gegen geringere Konkurrenz schon ohne Frage deutlich besser lief. Insgesamt 1,87 Millionen 14- bis 49-Jährige konnte ProSieben verbuchen.

Viele Zuschauer erreichte am Samstagabend auch Das Erste, das mit «Andrea Berg – Die 20 Jahre Show» 6,39 Millionen Zuschauer sowie gute 19,1 Prozent generierte. Beim jungen Publikum lag die knapp dreistündige Show mit 7,5 Prozent auf Höhe des Senderschnitts. «Bedtime Stories» erreichte auf Sat.1 ab 20.15 Uhr akzeptable zehn Prozent in der Zielgruppe bei insgesamt 1,87 Millionen Interessierten. Eine erneute Wiederholung von «Independence Day» verlor ab 22.10 Uhr schließlich auf 1,29 Millionen Zuschauer bei nur noch 9,4 Prozent der Umworbenen. Beim Gesamtpublikum spielten die beiden Filme mit 5,6 Prozent und 6,4 Prozent ohnehin keine Rolle. Eine schlechte Performance bot indes RTL II, das auf «Syriana» setzt und damit 0,80 Millionen Zuschauer, die zu drei Prozent in der Zielgruppe führten, generierte. «Explosiv – Blown Away» gewann abschließend noch leicht auf 3,7 Prozent der Umworbenen.

VOX setzte zur besten Sendezeit auf den «Diamantencop» und erreichte mit dem Film aus dem Jahr 1999 nur 1,07 Millionen Zuschauer sowie 3,2 Prozent bei allen und 5,3 Prozent in der Zielgruppe. Überhaupt keine Chance hatte gegen den Dschungel ab 22 Uhr die Dokumentation «Baustelle Rücken – Was hilft, was schadet?», die mit 0,69 Millionen Zuschauern sowie desaströsen 2,6 Prozent bei allen völlig unterging. In der Zielgruppe waren kaum bessere 4,1 Prozent für die zweistündige Produktion zu holen. Deutlich gebremst durch die Übermacht RTL wurde auch kabel eins, das mit der ersten Folge von «Navy CIS» 1,22 Millionen Zuschauer sowie 5,1 Prozent in der Zielgruppe erreichte. Fast identisch liefen anschließend die Folgen zwei und drei, die bis 23.15 Uhr 1,52 Millionen und 1,43 Millionen Zuschauer ansprachen. Bei allen lagen die Marktanteile bei 4,5 Prozent und 4,7 Prozent, in der Zielgruppe bei ordentlichen 6,4 und sechs Prozent.

Mehr zum Thema... DSDS Ich bin ein Star
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/61450
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRaab hinter Bohlen und Dschungelnächster ArtikelHandball-WM macht nur Das Erste glücklich

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
Gregor #Baumgartner über Nico Feldners Bandencheck im zweiten Drittel : ?Es ist aus dem Spiel heraus, etwas unglück? https://t.co/FHNlTs0Nct
Stephan Schäuble
Dozenten-Leben: Im Auftrag der Wissenschaft - mit meinem Uni-Kurs ?Ressortjournalismus Sport? beim Testspiel des? https://t.co/XS7QLSlGjS
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung