Quotennews

«Supertalent» legt zum Finale leicht zu, hat gegen Raab aber keine Chance

von

Der Raabinator konnte mit seiner Rekord-Show eindeutig mehr junge Zuschauer anlocken.

Die gute Nachricht zuerst: Von dem Allzeit-Tief der vergangenen Woche konnte sich «Das Supertalent»  erholen. Die aus RTL-Sicht schlechte Nachricht aber ist, dass «Schlag den Raab»  dem Finale der Show weit überlegen war. So erreichte der Kölner Sender zur besten Sendezeit 4,35 Millionen Zuschauer. Das waren zwar 520.000 mehr als vor sieben Tagen, jedoch satte 2,10 Millionen weniger als vor einem Jahr. Damals erreichte das Finale 6,45 Millionen Zuschauer. Mit den aktuellen Zahlen gelang der RTL-Show nicht einmal der Tagessieg beim Gesamtpublikum, denn Das Erste erreichte mit seinem Film «Der Abstauber» 5,23 Millionen Zuschauer.

Immerhin war man mit diesen Werten erfolgreicher als die Raab-Show – aber auch nur, wenn man nach den Gesamtquoten geht. «Schlag den Raab» sahen 3,25 Millionen Zuschauer. In der werberelevanten Zielgruppe sah das Bild anders aus. Hier ging Raab als Sieger hervor. 2,20 Millionen 14- bis 49-Jährige sahen zu, wie Kandidat Bernd die Rekordsumme von dreieinhalb Millionen Euro gewann. Das entsprach einem tollen Marktanteil von 22 Prozent. Bei RTL wurde eine Reichweite von 2,14 Millionen gemessen, der Marktanteil lag bei 19,3 Prozent.

Doch zurück zu RTL: «Willkommen bei Mario Barth»  erreichte nach 23.18 Uhr noch 2,74 Millionen Zuschauer sowie einen Zielgruppenmarktanteil von 17,3 Prozent – das waren die bislang schwächsten Werte der diesjährigen Staffel. Die eigentliche Entscheidungsshow vom «Supertalent» wollten nach Mitternacht dann noch 2,29 Millionen Menschen sehen, der Marktanteil in der Zielgruppe betrug 17,5 Prozent.

Das waren allenfalls solide Werte. Mit Sicherheit dürfte man sich bei RTL mehr Zuschauer erhofft haben. Sowieso muss gesagt werden, dass die sechste Staffel des «Supertalents» trotz prominenten Neuzugängen wie Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker hinter den Erwartungen blieb. Gegenüber der fünften Staffel verlor man 1,6 Millionen Zuschauer, im Schnitt sahen diesmal lediglich 4,35 Millionen Leute zu.

Eine detailliertere Quotenanalyse (Quotencheck) zur sechsten «Supertalent»-Staffel lesen Sie am Montag bei uns!

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/60985
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kritiker: «Obendrüber da schneit es»nächster ArtikelMotorsport flop, Sport im Ersten top

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Thomas Kuhnert
RT @SkyDeutschland: Sky fördert den Nachwuchs: Der erste Empfänger des Sky Sports Scholarships in Deutschland kämpft sich nach überstandene?
Florian Schmidt-Sommerfeld
Da bezeichnet man EINMAL Hector als Weltmeister und schon trauen einem die Leute gar nix mehr zu ? #Sane https://t.co/n4yDzp4oak
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung