Primetime-Check

Sonntag, 2. Dezember 2012

von

Heute mit dem Duell: Disney-Film gegen «Menschen 2012» und dem ARD-«Tatort». Wer gewann in den beiden wichtigen Gruppen?

Sonntag ist «Tatort»-Zeit; daran kann auch kein Disney-Day bei ProSieben und kein Jahresrückblick im Zweiten etwas ändern? Den neuesten Fall der ARD-Krimireihe sahen zur besten Sendezeit durchschnittlich 25,7 Prozent des Publikums, die Reichweite lag bei 9,57 Millionen. Bei den 14- bis 49-Jährigen aber reichte es nicht zum Tagessieg: 19,7 Prozent wurden ermittelt, 3,06 Millionen dieses Alters sahen zu. Der um 21.43 Uhr gestartete Talk «Günther Jauch» kam dann noch auf 4,20 Millionen Zuschauer und 13,8 Prozent Marktanteil. Bei den Umworbenen wurde der Disney-Film «Duell der Magier» bei ProSieben Sieger. In der Zielgruppe holte der Privatsender damit richtig starke 22,2 Prozent (3,28 Millionen). Auch insgesamt lief es mit 4,41 Millionen und 12,6 Prozent wirklich sehr stark. Ab 22.30 Uhr kam die rote Sieben mit «Centurion» noch auf 17,7 Prozent bei den Umworbenen.

Im Zweiten hatte Markus Lanz mit seinen «Menschen 2012» etwas das Nachsehen. Der fast vier Stunden lange Jahresrückblick kam auf 4,51 Millionen Zuschauer und 15,6 Prozent. Beim jungen Publikum war die Show aus München aber durchaus ein Erfolg. Hier wurden gute 9,8 Prozent ermittelt. RTL musste gegen die starke Konkurrenz Federn lassen. Der Primetime-Spielfilm «Stichtag» kam nur auf 11,1 Prozent – und somit nur halb so viel wie ProSieben zeitgleich erreichte. Insgesamt waren schlechte 2,28 Millionen Menschen dabei.

Die starke Konkurrenz kam auch Sat.1 zu spüren: «Navy CIS» kam nur auf schwache neun Prozent, «The Mentalist» auf ebenfalls unterdurchschnittliche 9,8 Prozent. Ab 22.15 Uhr dann lief «Common Law» als Doppelfolge – die Primetime-Episode erzielte hier nur schwache acht Prozent. Die Gesamtreichweiten beliefen sich beim Bällchensender auf 2,65, 2,72 und 1,75 Millionen.
Einen Überraschungsgewinner gab es in Reihe zwei: Nach dem Ende von «X Factor» legte VOX am Sonntagabend so richtig zu und holte mit seinem «perfekten Promi Dinner» zweistellige Marktanteile: Gemessen wurden tolle 11,1 Prozent in der Zielgruppe. Auch insgesamt lief es mit 2,57 Millionen Zuschauern rund – VOX überholte somit RTL in der Primetime. RTL II zeigte ab 20.15 Uhr den Film «Eisbeben – Alarm in der Arktis», der bei den Umworbenen zwar nur auf 5,3 Prozent kam, insgesamt aber mit 1,59 Millionen Zuschauern und 4,4 Prozent alles andere als unerfolgreich war. Bei kabel eins holte der Film «Das Experiment» zunächst schlechte Quoten (2,4 %). Das TV-Comeback von Andreas Türck in «Abenteuer Leben» klappte danach aber halbwegs gut. Sein Magazin baute die Quoten ab 22.35 Uhr deutlich aus. Er kam auf – trotzdem unterdurchschnittliche – 4,3 Prozent Marktanteil und rund 460.000 Zuschauer ab drei Jahren.

Mehr zum Thema... Menschen 2012 Tatort
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/60720
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Albtraum Mobbing» ohne Traumquotennächster ArtikelZDF-Jahresrückblick mit herben Verlusten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
Einzelkritik zum DFB-Team: Turbo-Trio gibt Vollgas - zwei Verteidiger wackeln #GERNED https://t.co/uNR7tlAGrt
Stefan Hempel
Danke für die Aufmerksamkeit Bis nächstes Jahr Filzballfreunde https://t.co/3yGu3ozgKZ
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung