Die Quotenmeter-Quotennews werden präsentiert von

Champions League: Knapp am Sky-Rekord vorbei

Auch wenn kein neuer Reichweitenrekord fiel, können die Sky-Verantwortlichen glücklich über die Zahlen vom Dienstagabend sein.

Am 23. Oktober erzielte Sky mit seiner Champions-League-Übertragung einen Reichweitenrekord: 0,94 Millionen Menschen sahen an diesem Tag die Spielekonferenz auf dem Bezahlsender – nie zuvor konnte Sky mit der Champions League mehr Fernsehende ansprechen. An diesem Rekord schrammte Sky am Dienstagabend nun haarscharf vorbei:

0,92 Millionen Fußballbegeisterte sorgten ab 20.45 Uhr für starke 3,1 Prozent Marktanteil – prozentual lag man somit gleichauf mit dem Spitzenwert vom 23. Oktober. In der jungen Zielgruppe sorgten 0,43 Millionen Sportfans für ebenfalls starke 3,6 Prozent Marktanteil.

Die Zusammenfassung «Alle Spiele, alle Tore» verfolgten ab 22.45 Uhr noch 0,26 Millionen Gesamtzuschauer, bei den Werberelevanten zeigten 0,15 Millionen Interesse. Die Marktanteile beliefen sich auf sehr gute 1,6 und 2,2 Prozent.

07.11.2012 09:41 Uhr  •  Sidney Schering Kurz-URL: qmde.de/60215

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

Sky ­ Champions League ­


Werbung

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Bundesliga Hamburger SV - FC Bayern München

Heute • 15:15 Uhr • Sky Bundesliga 2


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Alexander Bonengel
Martin Harnik zur Aktion von @cc97ultras: "Ist nicht alles falsch, was da drin steht" #ssnhd #vfb
Dirk g. Schlarmann
RT @Peter_Ahrens: Keller wird wie einst Casillas nur noch in der Champions League eingesetzt.
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «The Killing» – Staffel 1

Zum Heimkinostart der US-Serie «The Killing» verlost Quotenmeter.de zweimal die DVD-Box zur ersten Staffel. Schnell die Quizfrage beantworten und einen der tollen Preise absahnen! » mehr



Newsletter

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Werbung

Surftipps

Jim Ed Brown wird ein neues Album veröffentlichen
Gut Ding will Weile haben, muss sich Jim Ed Brown gedacht haben, denn der Country-Sänger hat in den letzten 30 Jahren kein Solo-Album veröffentlicht... » mehr

Werbung