Kino-News

Disney erwirbt Lucasfilm

von

Der Unterhaltungskonzern übernimmt für 4 Milliarden Dollar die Produktionsschmiede von George Lucas. Ein neuer «Star Wars»-Film ist bereits für 2015 geplant.

Obwohl George Lucas zu Beginn des Jahres ankündigte, sich langsam aus dem aktiven Filmgeschäft zurückziehen zu wollen und bereits seit 1986 eine enge Bande zwischen Lucas und dem Disney-Konzern besteht, ist diese Meldung eine kleine Sensation: The Walt Disney Company gab am Dienstagabend bekannt, dass der Unterhaltungskonzern für 4,05 Milliarden Dollar Lucasfilm, sämtliche Tochterunternehmen sowie die Rechte an den Franchises «Star Wars» und «Indiana Jones» erworben hat.

Disney-Chairman Robert Iger gab in einem offiziellen Pressestatement bezüglich der Übernahme von Lucasfilm zudem bekannt, dass die Walt Disney Studios noch bis 2015 «Star Wars: Episode VII» ins Kino bringen zu wollen. George Lucas wird zwar nicht als Regisseur, jedoch als kreativer Berater am Film beteiligt sein. Im Abstand von zwei bis drei Jahren sollen weitere «Star Wars»-Filme auf die Leinwände kommen.

Die Leitung von Lucasfilm übernimmt künftig Filmproduzentin Kathleen Kennedy («E.T.», «Jurassic Park»), die sich bislang mit George Lucas den Vorsitz der Produktionsschmiede teilt. George Lucas kommentiert seinen Entschluss, seine Firma an Disney zu verkaufen: "In den vergangenen 35 Jahren zählte es zu meinen größten Vergnügen, zu sehen, wie «Star Wars» von einer Generation zur nächsten weitergereicht wurde. Nun ist es für mich an der Zeit, «Star Wars» an eine neue Generation von Filmemachern zu überreichen. Ich war stets davon überzeugt, dass «Star Wars» mich überleben wird, und ich empfand es als wichtig, den Übergang noch während meiner Lebenszeit voranzutreiben."

Die Zusammenarbeit zwischen Lucasfilm und dem Disney-Konzern begann in den 80er-Jahren, als George Lucas die Produktion der Themenparkattraktion «Captain EO» übernahm. Auf den von Francis Ford Coppola inszenierten 3D-Film mit Michael Jackson in der Hauptrolle folgte ein im «Star Wars»-Universum angesiedelter Flugsimulator sowie diverse auf «Indiana Jones» basierende Attraktionen. Seit einigen Jahren hält Disney darüber hinaus in seinen US-Parks regelmäßige «Star Wars»-Fanwochenenden ab und kooperiert mit Lucasfilm ausgiebig im Merchandising-Sektor.

Kurz-URL: qmde.de/60083
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSandy wirbelt US-Programm durcheinandernächster ArtikelLanz plus X = «Wetten, dass..?»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung