Quotennews

«The Voice» gibt auf hohem Niveau ab

von

Besonders beim jungen Publikum fiel die Einschaltquoten gegenüber dem Donnerstag der Vorwoche. «red!» präsentierte sich am Spätabend äußerst stark.

In Unterföhring dürften vergangene Woche die Sektkorken knallen: Die Premiere der zweiten «The Voice of Germany»-Staffel hatte großartige 28,5 Prozent Marktanteil bei den werberelevanten Zuschauern geholt – und damit eine deutlich bessere Quote als zu Beginn von Staffel eins. Noch erfolgreicher war sogar die zweite Ausgabe, die am Freitag in Sat.1 mit 5,24 Millionen Zuschauern und 17,6 Prozent sogar neue Rekorde beim Gesamtpublikum aufstellte. Von den Werberelevanten verfolgten 30,4 Prozent die Castingshow.

Folge drei büßte an diesem Donnerstag nun leicht ein: 4,66 Millionen Menschen sahen «The Voice of Germany»  ab 20.15 Uhr bei ProSieben – gegenüber der Vorwoche, als 4,69 Millionen eingeschaltet hatten, blieb die Reichweite damit stabil. Aufgrund der insgesamt höheren Sehbeteiligung fiel der Marktanteil allerdings leicht von 15,5 auf nun 14,5 Prozent.

Signifikante Verluste gab es bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern: Die Reichweite verringerte sich von 3,46 Millionen in der Vorwoche auf 3,30 Millionen, der Marktanteil fiel gegenüber der Premiere um mehr als drei Punkte auf nun 25,3 Prozent. Die entsprechende Ausgabe der ersten Staffel hatte am 1. Dezember 2012 etwas bessere 27,8 Prozent eingefahren. Insgesamt bleibt «The Voice» trotz der leichten Verluste mit diesen Zahlen aber weiterhin ein uneingeschränkter Quotenhit.

Richtig stark präsentierte sich am Donnerstagabend das Magazin «red!» , das im Anschluss an die Castingshow auf Sendung ging: Ab 22.30 Uhr interessierten sich 2,55 Millionen Menschen für das Format, das 11,6 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum einfuhr. 1,89 Millionen Zuschauer waren zwischen 14 und 49 Jahre alt. Sie bescherten ProSieben starke 20,4 Prozent Marktanteil – ein Wert, der sogar über dem des «Quizboxens» lag: Dieses hatte in der Vorwoche im Anschluss an «The Voice» 19,6 Prozent erreicht.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/59997
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVIVA: Zwei neue Formate im Dezembernächster ArtikelSky Sport News HD: Magath-Entlassung lockt Zuschauer

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Johannes Brandl
RT @FKAustriaWien: Wir wünschen den @DC_Timberwolves heute alles Gute für das erste Wiener Derby in der @ABL_Basketball seit 24 Jahren! Übr?
Werbung
Werbung

Surftipps

CMA Awards 2018 - Die Gewinner
Die Country Music Association hat die CMA Awards 2018 verliehen. So lange angekündigt und dann so schnell vorbei: Das war sie schon wieder die CMA ... » mehr

Werbung