Quotennews

«Studio Friedman» talkt sich zum Rekord

von

Die Spätabend-Diskussion mit Michel Friedman holte ihre beste Quote seit Start der Sendung. Zu Gast waren am Donnerstag Claudia Roth und Annegret Kramp-Karrenbauer.

Großer Erfolg für Michel Friedman und N24: Der Talk «Studio Friedman»  stellte am Donnerstag eine neue Rekordquote auf. Satte 3,0 Prozent der werberelevanten 14- bis 49-Jährigen verfolgten das Format um 23.10 Uhr, sogar 5,0 Prozent der männlichen Zuschauer aus dieser Altersgruppe. Zum Vergleich: Bei den 14- bis 49-Jährigen lag man am Donnerstagabend fast in einer Liga mit den Talkern bei den großen Sendern Das Erste und ZDF, wo «Beckmann» , «maybrit illner»  und «Markus Lanz»  zwischen 3,7 und 4,9 Prozent Marktanteil erreichten.

Zu Gast bei Friedman waren diesmal Grünen-Chefin Claudia Roth und Annegret Kramp-Karrenbauer, Ministerpräsidentin des Saarlandes. Insgesamt verfolgten 260.000 Menschen die Sendung, in der unter anderem die Themen Altersarmut und Niedriglöhne diskutiert wurden.

«Studio Friedman» ist bereits seit Oktober 2004 auf Sendung, aber gerade in jüngster Zeit immer erfolgreicher geworden. So hatte N24 bereits im Mai einen neuen Allzeit-Rekord vermeldet. Im Sommer verlängerte Michel Friedman seinen Vertrag mit N24 bis Ende 2014.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/59150
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEx-Hauptdarsteller schießt gegen «Criminal Minds»nächster ArtikelSky zeigt Schmidt auch auf Sportsendern

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Maren Morris erstmals live in Deutschland
Die Grammy preisgekrönte Singer-Songwriterin Maren Morris im Mai 2019 live in Deutschland. Maren Morris ist die Stimme des Zedd/Grey-Welthits "The ... » mehr

Werbung