Die Quotenmeter-Quotennews werden präsentiert von

DFB-Pokal begeistert bei Sky und ARD

Am Nachmittag konnte sich der Pay-TV-Sender mit seiner Live-Konferenz am Nachmittag über reges Interesse freuen, am Vorabend lief es für die Zusammenfassungen im Ersten richtig gut.

Bevor sich die erste Fußball-Bundesliga am kommenden Wochenende nach ihrer sehr langen Sommerpause wieder zurückmeldet, können sich die Fußballfans an diesem Wochenende bereits mit der ersten Runde des DFB-Pokals auf die Rückkehr des hochbezahlten Vereinsfußballs einstimmen. Am Samstag wurden insgesamt zwölf Partien ausgetragen, wovon neun bereits um 15:30 Uhr angepfiffen wurden. Mit der Live-Konferenz dieser Spiele landete Sky somit einen Volltreffer, denn im Durchschnitt sahen 0,38 Millionen Abonnenten zu. Damit konnte das Pay-TV-Angebot starke 3,9 Prozent aller zu dieser Zeit Fernsehenden verzeichnen. Mit 0,12 Millionen und 3,6 Prozent lief es bei den 14- bis 49-Jährigen nur minimal schlechter. Dem Vergleich mit den Bundesliga-Konferenzschaltungen, die regelmäßig zweistellige Marktanteile einfahren, hielt man damit trotzdem nicht stand.

Im Anschluss daran erreichte man nicht mehr derart gute Werte, bereits «Alle Spiele, alle Tore» fiel ab 17:30 Uhr auf 0,29 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 2,8 Prozent zurück, bei den Jüngeren sahen hier 2,2 Prozent bei 0,08 Millionen zu. Das nur mäßig attraktive Spiel zwischen FC Heidenheim und VfL Bochum sahen ab 18:00 Uhr 0,13 Millionen, mit 0,9 Prozent beim Gesamptpublikum und 0,8 Prozent bei den Jüngeren sah es hier eher ernüchternd aus. Und auch die zwei Abendspiele wussten mit nur 0,13 Millionen Zuschauern und 0,6 bzw. 0,5 Prozent Marktanteil nicht mehr zu begeistern.

Vor allem am Vorabend zwackte wohl auch Das Erste Deutsche Fernsehen dem Bezahlsender einige Zuschauer ab, denn zwischen 18 und 20 Uhr wurden hier die Nachmittagsspiele zusammengefasst. Und mit durchschnittlich 2,79 Millionen Zuschauern sowie einem Marktanteil von 20,7 Prozent war das Interesse an der «Sportschau» beträchtlich. Bei den 14- bis 49-Jährigen sah es angesichts von 16,0 Prozent bei 0,70 Millionen nicht ganz so gut aus, aber auch hier lag man meilenweit oberhalb des Senderschnitts. Im vergangenen Jahr sahen die Samstags-Zusammenfassungen von der ersten Pokal-Runde noch 4,19 Millionen, die Marktanteile waren mit 23,4 und 18,8 Prozent ebenfalls etwas höher.

Erst am späten Abend klinkte sich auch das ZDF in die Berichterstattung rund um den DFB-Pokal ein, «Das aktuelle Sportstudio» zeigte ab 23:00 Uhr bewegte Bilder von den Spielen. Doch hier hielt sich das Interesse mit 1,51 Millionen Zuschauern und 10,3 Prozent in Grenzen. Bei den 14- bis 49-Jährigen kam man jedoch immerhin über den Senderschnitt, hier reichten 0,47 Millionen für zufriedenstellende 7,3 Prozent.

19.08.2012 09:20 Uhr  •  Manuel Nunez Sanchez Kurz-URL: qmde.de/58598

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

Bundesliga ­ Sky ­ Sportschau ­ Sportstudio ­


Werbung

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
Radsport: Tejay van #Garderen (USA) hat die 3. Etappe der Colorado-Rundfahrt gewonnen. Jens #Vogt wurde kurz vor dem Ziel gestellt. #ssnhd
Matthias Bielek
RT @rickyrubio9: WIN a signed jersey! RT Ricky Rubio has a new website!! http://t.co/0oPay7G2PM #rickyweb
Werbung

Umfrage

Superheldenflut im Kino: Bis 2020 sollen mehr als zwei Dutzend Comicadaptionen starten. Eure Meinung dazu?

Das find ich super. Es dürfen gerne auch mehr werden!

Joah, das ist gerade noch im Rahmen.

Ich bin zwar Fan, sorge mich aber, dass Hollywood den Rahmen überspannt.

Oh nein, bloß nicht. Das ist viel zu viel!



Newsletter

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Werbung

Surftipps

Juliette Barnes (Hayden Panettiere) auch in Nashville offiziell schwanger
Wenn eine Schauspielerin schwanger ist, gibt es mehrere Möglichkeiten in einer Fernsehserie damit umzugehen. Man kann die Kamera-Einstellungen änder... » mehr

Werbung