Primetime-Check

Mittwoch, 2. Mai 2012

von
Wie erfolgreich war Das Erste mit «Die Heimkehr»? Wie viele Menschen verfolgten «Die Quizshow» im Zweiten?

Das Erste sicherte sich mit dem Spielfilm «Die Heimkehr»  den Tagessieg, denn 4,63 Millionen Menschen schalteten ein. Mit 15,4 Prozent Marktanteil kann man sehr zufrieden sein, das Ergebnis bei den jungen Zusehern war allerdings mit 6,5 Prozent eher mau. Um 21.45 Uhr ging es mit «Hermann Hesse – Supernase» weiter, doch nur 2,41 Millionen Menschen sahen zu. Der Marktanteil fiel auf magere 8,4 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden miese 3,8 Prozent erreicht. Schließlich informierten die «Tagesthemen»  noch 1,86 Millionen Zuschauer, dies bedeutete umgerechnet acht Prozent Marktanteil. Bei den jungen Leuten lief es mit 3,9 Prozent ebenfalls schlecht.

Der zweite Primetime-Platz ging an die RTL-Show «Let’s Dance», die 4,55 Millionen Zuschauer ab drei Jahren anlockte. Jedoch gehörten lediglich 1,83 Millionen Menschen zur Zielgruppe, sodass nur 15,7 Prozent Marktanteil erreicht wurden. Beim Gesamtpublikum wurden 15,4 Prozent Marktanteil generiert, danach kam «Stern TV»  auf 15,8 Prozent und 2,78 Millionen Menschen. Bei den jungen Leuten verzeichnete das Magazin ungenügende 15,6 Prozent Marktanteil. Die «Quizshow» erreichte unterdessen 3,82 Millionen Menschen im ZDF, der Marktanteil lag mit 12,7 Prozent auf dem Senderschnitt. Die recht junge Show mit Jörg Pilawa erzielte bei den 14- bis 49-Jährigen allerdings nur noch 5,1 Prozent. Richtig erfolgreich war danach das «heute-journal» , welches mit genau vier Millionen Menschen den dritten Platz in der Primetime holte. Auch bei den jungen Leuten war die Nachrichtensendung mit 7,9 Prozent ein Erfolg. Um 22.15 Uhr startete das «auslandsjournal» , das 2,51 Millionen Zuschauer hatte und auf 10,9 Prozent Marktanteil kam, bei den 14- bis 49-Jährigen generierte man 7,1 Prozent.

Recht erfolgreich war Sat.1 mit der Wiederholung von «Nach sieben Tagen ausgeflittert», denn bei den Werberelevanten wurden 15,3 Prozent Marktanteil erreicht. Weniger gut war das Ergebnis beim Gesamtpublikum, denn insgesamt sahen nur 2,52 Millionen Menschen zu, sodass 8,8 Prozent Marktanteil heraussprangen. Um 22.30 Uhr zeigte Sat.1 eine dreiviertelstündige Ausgabe von «Die Dreisten Drei», die auf 1,03 Millionen Zuschauer kam und in der Zielgruppe mit 8,2 Prozent beim Kernpublikum versagte. ProSieben unterhielt mit «Grey’s Anatomy» 1,74 Millionen Zuschauer, dies entsprach 5,9 Prozent bei allen und 13,3 Prozent bei den Umworbenen. Danach rutschte «Private Practice»  auf 5,3 Prozent Marktanteil ab, in der Zielgruppe wurden noch 11,4 Prozent Marktanteil eingefahren. Mit 1,55 Millionen Zusehern saßen schon einmal mehr Menschen vor dem Fernseher und verfolgten ProSieben. Ab 22.15 Uhr brachte eine Doppelfolge von «How I Met Your Mother»  0,98 und 1,03 Millionen Menschen zur roten Sieben, bei den Werberelevanten wurden neun und 12,3 Prozent generiert.

Ohne König Fußball im Gegenprogramm erholten sich die VOX-Krimis: «Rizzoli & Isles»  verzeichnete 2,21 Millionen Menschen, während «The Closer»  ab 21.05 Uhr auf 2,19 Millionen Zuschauer kam. Mit 7,5 und 7,3 Prozent Marktanteil wurden gute Werte erreicht, bei den Werberelevanten wurden 10,0 sowie 8,8 Prozent Marktanteil eingefahren. Ab 22.00 Uhr wiederholte der Sender «Crossing Jordan», die Serie wurde von 1,81 Millionen Menschen gesehen. Bei den jungen Menschen fuhr man damit 8,5 Prozent Marktanteil ein.

Im Hause RTL II erreichte man mit «Außergewöhnliche Menschen»  1,09 Millionen Zuschauer, 3,7 Prozent bei allen und 6,0 Prozent bei den jungen Menschen wurden eingefahren. Ab 21.10 Uhr folgten zwei Episoden von «Extrem schön», die auf 1,06 und 1,10 Millionen Zuseher kamen, mit Zielgruppen-Marktanteile von 6,0 und 7,1 Prozent kann man zufrieden sein. Bei allen Zuschauern wurden 3,5 und 4,8 Prozent Marktanteil erzielt. Bei kabel eins floppten die Spielfilme «Der große Bluff» und «Ein Offizier und Gentleman»  mit 0,56 und 0,52 Millionen Zuschauer, dies entsprach 1,9 und 4,1 Prozent Marktanteil. Bei den Werberelevanten kamen die Klassiker auf magere 2,6 und mäßige 5,6 Prozent Marktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/56473
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Private Practice» mit Jahresbestwertnächster ArtikelSitcom-Wechsel lohnt sich

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Ein Hologramm für den König

Heute • 20:15 Uhr • Sky Cinema HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Tanja Bauer
RT @sdietzf1: F1 in Sochi will be one week too late in regards to interesting weather :-/ @Sky_Tanja @MST_ChristianN @ernie1c @MSM_Christia?
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Taboo» - Staffel 1

Zum Start der ersten Staffel der erfolgreichen Serie «Taboo» mit Tom Hardy in der Hauptrolle verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Lady Gaga singt Country Music in A Star is Born
In der Neuverfilmung von "A Star is Born" wird Lady Gaga in die Rolle schlüpfen, die zuvor Barbara Streisand spielte. Wenn man über Lady Gaga spric... » mehr

Werbung