Primetime-Check

Sonntag, 15. April 2012

von
Heute mit dem Überraschungserfolg «Percy Jackson». Außerdem: Wie schnitt «Open Water» bei RTL II ab?

Tagessieger am Sonntag wurde – wie sollte es anders sein – eine neue Ausgabe des «Polizeiruf 110», die insgesamt von 7,63 Millionen Menschen gesehen wurde. Das reichte zu einer Quote von 20,8 Prozent. Mit 2,12 Millionen 14- bis 49-Jährigen und 13,7 Prozent sprang bei den Jungen noch Platz drei heraus. Die im Anschluss gesendete Talkrunde «Günther Jauch», die sich um das umstrittene Grass-Gedicht drehte, holte noch 4,09 Millionen Zuschauer insgesamt und einen Marktanteil von 14,2 Prozent. Sieger bei den Umworbenen wurde der ProSieben-Blockbuster «Percy Jackson», der bessere Werte einfuhr als erwartet wurde: 26,5 Prozent Marktanteil erreichte die Produktion. 3,94 Millionen Werberelevante schalteten ein, insgesamt wurden sogar 5,38 Millionen (15,4%) gemessen. Der Tagessieg bei den Jungen war ProSieben sicher, man lag weit vor dem Zweitplatzierten.

Der kam übrigens aus der gleichen Senderfamilie, es war die Krimiserie «Navy CIS», die auf 2,27 Millionen Umworbene und 14,9 Prozent kam. Insgesamt sahen 3,87 Millionen Menschen zu. Im weiteren Verlauf zeigte Sat.1 noch «The Mentalist», das insgesamt 3,31 Millionen Zuschauer hatte und bei den 14- bis 49-Jährigen auf 12,7 Prozent Marktanteil kam. «Hawaii Five-0» punktete ab 22.10 Uhr mit 13,8 Prozent. Bei ProSieben erreichte der ab 22.25 Uhr gezeigte Film «300» noch 20,9 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum.

Das ZDF zeigte die Romanze «Ein Sommer im Elsass»: Die Reihe kam diesmal auf starke 6,30 Millionen Zuschauer und 17,1 Prozent Marktanteil. Der 90-Minüter sorgte auch bei den Jungen für ordentliche Werte, in Mainz wird man mit 6,7 Prozent durchaus zufrieden sein. Der ab 22.00 Uhr gezeigte Krimi «Die Brücke» generierte noch genau 14 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum. RTL II hatte am Sonntagabend Probleme. Der Spielfilm «Open Water» kam letztlich nicht über 4,5 Prozent bei den Jungen hinaus, 0,96 Millionen Menschen schalteten ein.

RTL setzte auf «Der unglaubliche Hulk» und holte damit unglaublich schlechte Quoten. Nur 6,9 Prozent Marktanteil wurden in der Zielgruppe ermittelt – lange ist es her, dass der Marktführer am Abend solche Werte verkraften musste. Bei allen waren gar nur 4,6 Prozent (1,62 Millionen) dabei. Da lief sogar «Das perfekte Promi Dinner» von VOX noch besser: Es kam zur besten Sendezeit auf genau zwei Millionen Zuschauer, bei den Umworbenen freut sich VOX über gute 8,1 Prozent Marktanteil. Das ab 22.45 Uhr ausgestrahlte «Prominent!» steigerte sich schließlich sogar auf überzeugende 10,4 Prozent in der Zielgruppe. Die neue Sendung mit Sonya Kraus bei kabel eins, «Deutschlands witzigste Hokmevideos», erwischte keinen guten Start. Letztlich war sie kaum erfolgreicher als der «Two and a Half Men»-Doppelpack, der zuvor sonntags lief: Ermittelt wurden vier Prozent der Umworbenen. 0,91 Millionen sahen insgesamt zu.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/56135
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMieser Sonntagabend für RTLnächster ArtikelÜber 5 Millionen für «Percy Jackson»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
DFB-Elf und Oranje im Umbruch - Sky vergleicht die Rasselbanden https://t.co/704c1XwRGk
Chris Lymberopoulos
Wolfgang Bosbach im Sky-Interview zum überraschenden Transfer von Anthony Modeste zum 1. FC Köln. Alles auf? https://t.co/fdMopJU6WM
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung