Quotennews

Bitter: «The Winner is...» floppt

von
Zu stark war die Konkurrenz am Mittwoch. Auch RTL hatte mit seiner großen Show «Let’s Dance» größere Probleme.

So hat Sat.1 sich das sicherlich nicht vorgestellt. Um dem Promi-Special von «Wer wird Millionär?»  aus dem Weg zu gehen (RTL programmierte dies recht kurzfristig gegen die zunächst für Freitag angedachte Premiere der Sat.1-Sendung), verlegte der Münchner Privatsender den Start um zwei Tage nach vorne. So bekam man es also mit einer Bundesliga-Übertragung von Sky zu tun, die insgesamt mehr Zuschauer hatte als die im Free-TV ausgestrahlte Show. Sahen 2,04 Millionen Menschen die Bundesliga bei Sky, hatte Linda de Mols «The Winner is» nicht mehr als 1,64 Millionen Zuschauer.

Die Show darf somit schon jetzt als Flop bezeichnet werden – besonders die Zielgruppen-Werte sind alles andere als gut. 0,99 Millionen 14- bis 49-Jährige bescherten den Münchner Sender richtig schwache 7,8 Prozent. Der ab 22.05 Uhr gezeigte Film «Illuminati»  (lief schon an Ostern) schaffte dann acht Prozent bei den Umworbenen.

Aber auch RTL hatte an diesem Mittwoch Probleme. «Let’s Dance» kam zwar insgesamt wieder auf gute 4,78 Millionen Zuschauer und genau 15 Prozent Marktanteil, in der Zielgruppe aber lag man unter dem eigenen Senderschnitt. Hier reichte es zu gerade einmal 15,3 Prozent – bisher lief es in dieser Staffel nur einmal schlechter, damals trat die Sendung gegen «ran – Champions League» in Sat.1 an. In der Vorwoche kam das von Daniel Hartwich moderierte Format noch auf 19,2 Prozent. Was bedeutet das jetzt für Linda de Mol in Sat.1?

Den Start in den Sand gesetzt, aber schon am Freitag die Chance etwas besser zu machen. Dass sich die Quoten nun gegen eine Promi-Ausgabe von «Wer wird Millionär?»  raketenartig verbessern, darf aber nicht angenommen werden. Und deshalb sind Zweifel, dass die Show in ihrer ersten Staffel noch ein durchschlagender Erfolg wird, auch nach nur einer Ausgabe schon angebracht. Sat.1 erreichte am Mittwoch übrigens nur ganz schlechte 8,1 Prozent Tagesmarktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/56061
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelShowdown in der Liga: Sky mit neuem Zuschauerrekordnächster ArtikelPrimetime-Check: Mittwoch, 11. April 2012

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung