RTL nennt Abrufzahlen für Video-Portale

Im März seien über 118 Millionen Video-Aufrufe bei Internetseiten der RTL-Gruppe verzeichnet worden. Unter anderem hebt man «Berlin - Tag & Nacht» hervor.

Neuer Rekordwert für Videoaufrufe bei Internet-Angeboten der RTL-Gruppe: 118,1 Millionen mal wurden im März die Videos professionell produzierter Inhalte angeklickt. Zu den Internet-Angeboten gehören neben den Sender-Websites auch die NOW-Portale als Video-on-Demand-Angebote, Clipfish.de und Zielgruppen-Seiten wie Frauenzimmer.de.

Als Wachstumstreiber nennt die Mediengruppe vier TV-Formate, die bei den Internetusern besonders beliebt sind: Neben der Soap «GZSZ» und der Castingshow «Deutschland sucht den Superstar» seien dies auch die im TV gefloppte VOX-Sendung «Das perfekte Model» sowie «Berlin – Tag & Nacht». Letzteres ist für seine große Internet-Fangemeinde bekannt: Noch bevor das Format im Fernsehen erfolgreich wurde, verzeichnete es über 100.000 Facebook-Fans – mittlerweile sind daraus mehr als 1,6 Millionen geworden.

Laut RTL-Gruppe wird auch die mobile Nutzung der eigenen Video-Angebote immer stärker: Mit 13,9 Millionen sei im abgelaufenen Monat fast jeder neunte Aufruf von mobilen Geräten wie Smartphones erfolgt.

11.04.2012 10:17 Uhr  •  Jan Schlüter Kurz-URL: qmde.de/56036

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

RTL ­ Internet ­ Videos ­


Werbung

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

The Leftovers, Solace for Tired Feet

Heute • 22:00 Uhr • Sky Atlantic HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Rolf Fuhrmann
#hallohallo heute mein Abschiedstweet. Ciao Tugce. Du warst großartig. Ich wünschte, ich hätte soviel Mut.
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Brick Mansions»

Zum Heimkinostart des Actionkrachers «Brick Mansions» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr



Newsletter

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Werbung

Surftipps

Country goes Veggie
Bis vor einigen Jahren noch wurden Vegetarier in der Gesellschaft entweder als grüne Öko-Freaks und "Körnerfresser" belächelt oder in härteren Fällen ... » mehr

Werbung