Quotennews

ProSiebens (B-)Promis boxen sich durch

von
Mit den Raab-Kämpfen aus früheren Tagen konnte die vierstündige Live-Show freilich nicht mithalten. ProSieben durfte sich trotzdem über gute Quoten freuen.

Promi-Boxkämpfe haben bei ProSieben eine gewisse Tradition. Alles fing mit einem Fight zwischen Stefan Raab und Regina Halmich bei «TV total» an. 2001 kämpften die beiden das erste Mal und bescherten ProSieben genau wie knapp sechs Jahre später, 2007, hervorragende Quoten. Das brachte den Privatsender wohl auf die Idee, das «große Promi-Boxen» wiederzubeleben. Am Samstag stiegen nun unter anderem Micaela Schäfer und Indira Weis in den Ring. Ganz so gute Quoten wie noch vor Jahren mit Raab erreichte die knapp vierstündige Sendung zwar nicht. Für ProSieben-Verhältnisse waren die Quoten dennoch gut.

Mit insgesamt 2,72 Millionen Zuschauern ab drei Jahren reichte es immerhin zu einem Marktanteil von 10,1 Prozent. Von den 14- bis 49-Jährigen sahen 1,92 Millionen zu, das entsprach ordentlichen 18,4 Prozent Marktanteil. Damit war man stärkster Verfolger von Dieter Bohlens Superstars, die zur selben Zeit auf 2,59 Millionen kamen. Davon profitierte auch der um 0.02 Uhr gezeigte Film «Ghost Rider», der – obwohl es sich um die Wiederholung vom Freitag handelte – noch einmal 13,6 Prozent der Umworbenen erreichen konnte.

Das alles verhalf ProSieben am Samstag zu einem tollen Tagesmarktanteil von 13,3 Prozent. Damit war man RTL dicht auf den Fersen: Der Kölner Privatsender konnte mit 16,9 Prozent aber trotzdem noch den Thron für sich beanspruchen. Ganz mies schnitt allerdings Sat.1 ab: Der Privatsender kam nicht über 8,7 Prozent Marktanteil hinaus. Schuld an dieser Misere war weniger die Primetime, die um 20.15 Uhr mit 11,1 Prozent immerhin noch halbwegs zufriedenstellend lief, sondern eher das Tagesprogramm. Mal wieder enttäuschten sämtliche Gerichtshows und Doku-Soaps am Nachmittag bei den Werberelevanten.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/55868
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDer TV-Markt im März 2012nächster ArtikelPrimetime-Check: Samstag, 31. März 2012

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung