Primetime-Check

Mittwoch, 28. März 2012

von
Die Übertragung der UEFA Champions League erreichte sehr gute Einschaltquoten für Sat.1. Welche Formate dagegen erfolgreich liefen oder auch nicht, verrät der Primetime-Check.

Der Tagessieg bei Jung und Alt ging am Mittwoch an Sat.1 mit der Übertragung der UEFA Champions League. Die Partie Olympique Marseille - FC Bayern München verzeichnete zwei Tore für das deutsche Team und 6,15 Millionen Sat.1-Zuschauer. Mit 22,1 Prozent Marktanteil bei allen und 22,3 Prozent bei den jungen Menschen war die Gesamtübertragung ein Erfolg, die Einzelsendungen gibt es hier.

Das Erste erreichte mit dem Spielfilm «Halbe Hundert» rund 4,90 Millionen Zuschauer, woraus tolle 15,3 Prozent Marktanteil resultierten. Auch bei den jungen Menschen wurde die Sache gut gemacht, denn mit 1,01 Millionen Zusehern fuhr man 8,2 Prozent Marktanteil ein. Im Anschluss folgte das Magazin «Plusminus», das 2,75 Millionen Zuschauer hatte und auf 9,1 Prozent Marktanteil abrutschte. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden lediglich 4,7 Prozent Marktanteil erreicht. Mit den «Tagesthemen» sank die Reichweite auf 1,97 Millionen Zuschauer, mit 7,8 Prozent bei allen sowie 4,0 Prozent bei den jungen Leuten sollte man nicht zufrieden sein.

Die ZDF-Show «Rette die Million!» kam gegen König Fußball am Mittwochabend überhaupt nicht an. Lediglich 2,78 Millionen Zuschauer verfolgten das Quiz mit Jörg Pilawa, 8,7 Prozent Marktanteil waren die Folge. Danach sahen 2,38 Millionen Menschen noch das «heute-journal», welches 7,8 Prozent Marktanteil einfuhr. Bei den jungen Zuschauern verzeichnete das Zweite erst 4,3, dann 4,4 Prozent Marktanteil. Unterdessen setzte RTL auf eine neue Ausgabe der Show «Let’s Dance», welche sich mit 4,79 Millionen Zuschauern und 15,3 Prozent Marktanteil recht gut behaupten konnte. Mit 1,97 Millionen jungen Menschen kann man nicht zufrieden sein, denn es reichte nur für 16,3 Prozent Marktanteil. Danach kam «Stern TV» auf 15,9 Prozent bei den Werberelevanten, insgesamt sahen 2,64 Millionen Zuschauer zu.

Bei ProSieben kehrten die Serien «Grey’s Anatomy» und «Private Practice» aus der Winterpause zurück. Während erstere Serie mit 1,87 Millionen Zuschauern und 12,6 Prozent bei den jungen Leuten zu überzeugen wusste, verzeichnete das Spin-Off mit 1,47 Millionen Menschen nur 9,6 Prozent. Beim Gesamtpublikum wurden 5,9 und 4,7 Prozent Marktanteil erreicht. In der 22.15 Uhr-Stunde folgten zwei alte Episoden von «How I Met Your Mother», die 9,9 und 11,4 Prozent Marktanteil einfuhren. Es sahen 1,15 und 1,05 Millionen Bundesbürger ab drei Jahren zu. Zum Primetime-Start zeigte VOX «Rizzoli & Isles», die dritte Folge unterhielt 1,83 Millionen Zuschauer und brachte dem Sender 5,8 Prozent Marktanteil. Danach sahen 1,86 Millionen Menschen ein neues Abenteuer von «The Closer», der Marktanteil belief sich auf sechs Prozent. In der Zielgruppe wuchs das Ergebnis von 7,3 auf 7,9 Prozent. Mit einer Wiederholung von «Crossing Jordan» erreichte die Fernsehstation ab 22.15 Uhr noch 1,65 Millionen Zuseher, der Marktanteil bei den jungen Leuten betrug 9,3 Prozent.

RTL II zeigte zur besten Sendezeit die Doku-Soap «Außergewöhnliche Menschen», die mit 1,12 Millionen Zuschauern das hausinterne Tagesranking anführte. Es wurden zwar nur unterdurchschnittliche 3,6 Prozent Marktanteil bei allen Zuschauern verbucht, allerdings fuhr man überdurchschnittliche sechs Prozent in der Zielgruppe ein. Das im Anschluss ausgestrahlte «Extrem schön» verzeichnete 1,06 Millionen Zuschauer und 5,0 Prozent bei den jungen Leuten. «Notruf» floppte ab 22.05 Uhr, denn nur noch 0,65 Millionen Menschen schalteten ein. Die Folge waren katastrophale 3,6 Prozent Marktanteil bei den jungen Zuschauern. «Unbreakable – Unzerbrechlich» schlug sich bei kabel eins nicht übel, denn 6,7 Prozent Marktanteil wurden verzeichnet. Mit 1,28 Millionen Zuschauern ab drei Jahren sowie 4,1 Prozent lief es passabel, danach punktete der Film «Tödliche Nähe» mit 1,20 Millionen Zusehern und 8,7 Prozent bei den Werberelevanten.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/55811
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSchmidt nach Absetzung zweistellignächster ArtikelStaffelrekord für «Sturm der Liebe»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung